Gallery

Throwback Thursday

This article was first published in my blog “Pit’s Musings and Ramblings from a Big Country: Mein persönliches Blog mit ‘Updates aus Texas‘” on Tuesday, June 29, 2010.

Donnerstägliche Retrospektive

Diesen Artikel habe ich ursprünglich in meinem Blog “Pit’s Musings and Ramblings from a Big Country: Mein persönliches Blog mit ‘Updates aus Texas‘”, am Dienstag, dem 29. Juni 2010, veröffentlicht. 

Driver’s License Gone

published Tuesday, June 29, 2010

Well, not as bad as it sounds. Today I finally exchanged my German for a Texan driver’s license. And that means I didn’t have to take a new driving test, but the Texas driver’s license was simply issued on the basis of the German one – rewritten, so to speak – but I also had to hand in my German driver’s license. According to information from the Texas Department of Public Safety, it will then be sent to Germany. Of course I didn’t like to have to hand over my German driver’s license, but that’s how it has been since 2007. To be on the safe side, I had inquired at the German consulate (in Houston) beforehand. By the way, the formalities were not very problematic: just fill out two forms and submit photocopies of one’s passport and German driver’s license and bring the original Social Security Card with you. And do the eye test. But that’s understandable. Oh, and they still wanted fingerprints [from both thumbs]. And now I have a temporary driving license, which is limited until the end of August, as it can take around 30 to 45 days before I get the “right” one by mail. And that is a document that replaces the identity card that is not available here.

Führerschein weg

Na ja, nicht so schlimm, wie es sich anhört. Heute habe ich dann mal endgültig meinen deutschen gegen einen texanischen Führerschein eingetauscht. Und das heißt, ich brauchte keine neuerliche Fahrprüfung zu machen, sondern der texanische Führerschein wurde einfach auf der Basis des deutschen ausgestellt – umgeschrieben, gewissermaßen – aber ich musste dafür auch meinen deutschen Führerschein abgeben. Der wird, so jedenfalls die Auskunft vom Texas Department of Public Safety, dann nach Deutschland geschickt. War mir natürlich nicht Recht, den deutschen Führerschein hergeben zu müssen, aber so ist es nun mal seit 2007. Um ganz sicher zu sein, hatte ich mich vorher auch noch beim deutschen Konsulat (in Houston) erkundigt. Die Formalitäten waren übrigens nicht sehr problematisch: nur zwei Formulare ausfüllen und Fotokopien vom Pass und deutschen Führerschein einreichen sowie das Original der Social Security Card mitbringen. Und den Sehtest machen. Aber das ist ja eigentlich verständlich. Ach ja, und Fingerabdrücke [von beiden Daumen] wollten sie noch haben.  Und nun habe ich einen bis Ende August befristeten temporären Führerschein, da es ca. 30 bis 45 Tage dauern kann, ehe ich den „richtigen“ per Post zugeschickt bekomme. Und das ist dann ein Dokument, das den hier nicht vorhandenen Personalausweis ersetzt.

28 responses to “Throwback Thursday

  1. Helmut Hartmann

    Anders herum wäre bestimmt komplizierter. Einen Deutschen Führerschein im Tausch gibt es bestimmt nicht so einfach.
    HG Helmut

    • Es sollte genauso unkompliziert sein, lieber Helmut. Das sieht jedenfalls das Abkommen vor. Jedes der beiden Laender akzeptiert fuer maximal 6 Monate am Stueck den Fuehrerschein des anderen, danach wird einfach der Eine gegen den Anderen eingetauscht. So jedenfalls die Auskunft des Konsulats hier.
      Liebe Gruesse,
      Pit

  2. Pappe weg klingt erst mal beunruhigend 😯
    Dieser Tausch klingt irgendwie seltsam aber wenn das so Usus ist, was soll’s?

    • Eigentlich ist es wirklich eine buerokratische Vereinfachung. Seltsam daran ist nur, dass Buerokratien auch mal eine Vereinfachung zustande bringen.

  3. Bureaucracy is basically the same…all over the world. 😉

  4. And your DL from here will be valid for a visit to Germany when you rent a car there right? I don’t know when I’ll feel comfy flying again, but I hope it’s sooner rather than later!

    • Yes, my US DL is valid in Germany, too. It’s the same as with a German DL here: you can use it for a maximum of 6 months at a time. If you stay for longer, you need the US one here. If I went back to Germany for more than 6 months, I’d have to exchange my US DL for the German one again. I’ve used my US one in GB, too.
      Let’s hope we can fly again some time.

  5. Komische Regelung.
    Aber wenn du dafür den Texanischen ohne erneute Prüfung bekommst….

    • Eigentlich gar nicht schlecht, diese gegenseitige Tauschregelung. Besser, finde ich, als die fruehere Regelung, dass ich zusaetzlich zu meinem deutschen Fuehrerschein immer einen internationalen Fuehrerschein mitfuehren musste, weil der deutsche alleine hier nicht anerkannt wurde, und als an hier, wollte man laenger bleiben, eine Fuehrerscheinpruefung ablegen musste.
      Mehr zu Thema kommt demnaechst in einer weiteren Retrospektive.

  6. Das wäre mir auch schwer gefallen.
    LG Jürgen

    • So richtig schwergefallen ist es mir nicht, aber mit der Anfrage beim Konsulat wollte ich einfach wissen, was Sache ist. Mein deutscher Fuehrerschein wurde – dieser Auskunft nach – nach Flensburg geschickt. Ob bzw. wie lange sie den da aufbewahren, das weiss ich nicht. Jetzt habe ich also zwar keine Punkte, wohl aber einen Fuehrerschein in Flensburg! 😉 Mit meinem texanischen kann ich nun fuer maximal 6 Monate am Stueck in Deutschland fahren. Sollte ich laenger bleiben, gibt es dieselbe Prozedur wie hier: mein amerkanischer wird eingezogen und im Gegenzu zu einem deutschen umgeschrieben.
      Liebe Gruesse,
      Pit

  7. Kann ich verstehen Pit, wer trennt sich schon gerne von seinem Führerschein, auch wenn man dann natürlich zeitgleich einen texanischen FS bekommt. Da hat man immer ein komisches Gefühl 😉 Gruss Wolfgang

    • Ein wirklich ganz komisches Gefuehl hatte ich einmal, als ich noch mit meinem deutschen Fuehrerschei unterwegs war. Dazu bald eine weitere Retrospektive.
      Liebe Gruesse,
      Pit

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s