Aside

No Country for Young Bambis

Yesterday I found the second dead fawn on our property, again very likely hit by a car. So sad!

Kein Land für junge Bambis

Gestern habe ich das zweite tote Rehkitz auf unserem Grundstück gefunden, höchstwahrscheinlich wieder von einem Auto angefahren. So traurig!

61 responses to “No Country for Young Bambis

  1. Bei uns ist derzeit eine neue Aktion im Versuch. Die Rehmütter setzen ihre Jungen ja im hohen Gras ab um sie vor Freßfeinden zu schützen. Beim mähen geraten sie so oft in die Messer und sterben qualvoll. Jetzt werden Drohnen mit Wärmebildkameras hoch geschickt die dann den Standort der Kitze ausfindig machen damit sie Helfer bergen können. Durchsetzen wird sich das Verfahren wohl nicht. Die technische Ausstattung ist sehr teuer und die Suche und Bergung sehr aufwendig.

    • Das ist aber wirklich ein sehr aufwendiges Verfahren, und – wie Du – glaube ich nicht, dass es sich durchsetzen wird.

  2. Hier werden sie von Mähdreschern getötet. Ich erspare dir Einzelheiten 😥

  3. Das ist sehr, sehr traurig. Das würde mich auch schocken.
    LG Jürgen

  4. I put a “like” with this post, but should have put a “sad”!

  5. It’s such a shame. It’s inevitable, given a whole number of factors, but that doesn’t make it any less distressing. I had the opportunity last weekend to see a doe with twin fawns — such a beautiful sight! I hope the summer brings you even more sweet babies.

    • They are ever so beautiful and uplifting to watch, aren’t they? I keep wondering if the one I found was one of the twins we had around. Maybe it was, as I saw only just one fawn around yesterday.

  6. Ach wie traurig. Dafür mag ich kein Like geben.
    Viele Grüße
    Dieter

  7. That is sad. Sadly they’re not the brightest set of hooves around.

  8. Aber, mal ehrlich, wer fährt denn auf eurem Grundstück so schnell mit dem Auto rum, dass er ein Rehkitz erwischt?

    • Meinst Du das im Ernst, lieber Martin, oder soll das ein Scherz sein? Fuer Letzteres haette ich naemlich absolut kein Verstaendnis.
      Liebe Gruesse,
      Pit

  9. Helmut Hartmann

    Sind auch ganz traurig.
    Bei uns nistet das erste Jahr ein Gimpelpärchen in der Hecke. Gestern haben wir das Männchen unter dem Nest, tot aufgefunden. Heute Morgen hüpfte ein Jungtier im Blumenbeet unter der Hecke und war das Muttertier am rufen, die auch antwortete. Diese Rufe verriet das Nest, in dem noch zwei weitere Jungtiere saßen. Erst heute Abend haben wir die Mutter wieder gesehen. Ob sie die Kleinen durchbringt ist nicht gewiss. Das Nestflüchtige haben wir in die Hecke gesetzt, aber nicht mehr wieder gefunden. Drück uns die Daumen, das es gut geht.

    • Es stimmt einen immer sehr traurig, lieber Hemut. Ob die Mutter die Kleinen durchbringenwird? Es ist zu hoffen. Ich druecke die Daumen.
      Liebe Gruesse,
      Pit

      • Helmut Hartmann

        Sie haben es leider nicht geschafft. Die Mutter hat sie nicht meht gefüttert, scheinbar wusste sie, das sie es nicht alleine schafft. Das zweite Jungtier ist auch aus dem Nest gehüpft und das Letzte fanden wir tot neben einem vierten Ei. Jetzt ist sie ganz verschwunden und wir sind sehr traurig. Hoffentlich sehen wir sie im Winter wieder, wenn wir die Futterstellen aufstellen.
        HG Helmut

  10. I know the feeling exactly, Pit. On our camping trip we saw a doe with two fawns. The second fawn had a broken leg and kept falling down, but it always got up to run after his mother with his three good legs. We couldn’t stop thinking about it for days. I’m sure it must have died that night, either from exposure or wolves or a cougar. It was just awful to see.

    • I know how you must have felt, I can only hope that it could die – maybe being killed by a predator – quickly.
      Some years ago we had a slightly older deer – maybe a year or a little more – here, with a broken front leg. It looked so awful, part of the leg simply dangling down. But, to our utter surprise, that healed! We saw that deer later, running around normally on all fours. But if you knew waht had happened to it, you could see a thick knot where the braek had been and healed. We were so happy.

  11. Ach wie schade Pit.

  12. Oh, das tut mir aber leid!

  13. Very sad, no matter how many times I’ve seen deer that were hit by cars, it’s always horrible

  14. Das tut mir leid.

  15. Das ist wirklich sehr traurig😟

  16. Kein Like, nur traurig 😞

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s