Gallery

Palo Duro Mornings

We had some glorious mornings at Palo Duro. Here’s a time-lapse video of the sun rising:

Morgenstimmungen am Palo Duro Canyon

Wir hatten zwei wundervolle frühe Morgenstimmungen am Canyon. Hier zunächst einmal ein Zeitraffer-Video vom Sonnenaufgang:

And here’s the canyon in the early morning glow:

Und nun der Canyon im Licht der aufgehenden Sonne:

On the day we left, there was quite a bit of fog in the morning – a mystical atmosphere:

An unserem Abfahrtstag hatte es ganz schön Nebel am Morgen – eine ganz mystische Stimmung:

We had to leave, but we need to come back: it was an absolutely fantastic experience! So, finally, once again the panorama:

Wir mussten abreisen, aber wir müssen auch wiederkommen: es war ein absolut fantastisches Erlebnis! Daher, am Ende, noch einmal das Panorama:

panorama

Palo Duro Panorama

22 responses to “Palo Duro Mornings

  1. Wonderful time lapse, beautiful morning, and gorgeous place.

  2. Das ist eine traumhafte Landschaft – sowohl mit dem Sonnenaufgang wie auch mit dem Morgennebel!
    Viele Gruesse
    Christa

  3. Wieder ein phantastische Beitrag von einer traumhaften Landschaft.

  4. Magisch im Nebel und traumschön beim Sonnenaufgang.

  5. What a beautiful place to start your mornings.

  6. Marvelous shots! What a great way to begin the day.

  7. Wow… magnificent shots, Pit. The landscapes in the morning are glorious.

  8. Quite an experience 🙂

  9. Helmut Hartmann

    Der Sonnenaufgang ist Dir sehr gut gelungen. Beim nächsten Urlaub dort machst Du dann den Sonnenuntergang…….
    Die Nebelbilder lassen uns den Winter dort erahnen. Einfach fantastisch Deine Bilder.
    HG Helmut

    • Hallo Helmut,
      das mit dem Sonnenuntergang wuerde – zumindest von der Terrasse dieses Haeuschens aus, schwierig: falsche Richtung! Auch der Sonnenaufgang wuerde moeglicherweise von der Terrasse des Besucherzentrums [ganz nah dabei] besser werden, wegen eines besseren Blickwinkels. Fuer Beides gilt aber: die Sonne steht schon ziemlich hoch, ehe sie ueber dem Kamm des Canyons sichtbar wird. Also kein weit entfernter Horizont. Trotzdem bin ich, wenn ich mich einmal selber loben darf, mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Mit dem Zeitraffer meiner Nikon D500 muss ich allerdings noch etwas experimentieren, Das Video haette fuer meinen Geschmack etwas langsamer und gleichzeitig laenger sein duerfen, d.h. die Einzelbilder in einem kuerzeren Zeitabstand.
      Apropos Winter: wir wuerden gerne einmal im Winter dahin. Koennte zwar ganz lausig kalt serden, da “oben” im Panhandle, aber auch wunderschoen. Im Dezember scheinen die Haeuschen geschlossen zu sein. Mal sehen, was sich im Januar und Februar tut.
      Liebe Gruesse,
      Pit

  10. Das Video ist toll geworden ❤ Die Fotos gefallen mir aber noch besser. Da kommen die Einzelheiten richtig gut raus 🙂 Liebe Grüße, Frauke

    • Mir geht das Video noch etwas zu schnell. Da muss ich noch ueben. Vermutlich eine schneller Frequenz der Einzelbilder. Aber auch dann werden die Standbilder/Fotos besser sein, was die Einzelheiten angeht, denn die sind alle mit EasyHDR ueberarbeitet. Das geht nicht, wenn ich mit der Nikon D500 solche Zeitraffer-Videos mache.
      Liebe Gruesse,
      Pit

  11. Somehow I never think of fog in an arid place like Palo Duro Canyon. Do you know how common fog is there?

    • I have no idea, Steve. I was surprised myself. I, too, had always thought the High Plains would be to dry for fog, but now I kow otherwise.

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s