Gallery

I’m Back in the Saddle Again

Well, not like Gene Autry in the song of that title, but back in the saddle of my bicycle. Today, with temperatures of around 75 Fahrenheit, but not too much the sun, I decided to hop on the Motta …

I’m Back in the Saddle Again [Wieder im Sattel]

Na ja, nicht wie Gene Autry im gleichnamigen Song, sondern zurück im Sattel meines Fahrrads. Heute, bei Temperaturen von etwa 25 Grad Celsius, aber kaum Sonnenschein, habe ich mich entschlossen, mich mal wieder auf mein Motta …

the Motta

Una Bella Macchina

… and, for the first time since the end of September last year, go on a ride, and I thoroughly enjoyed it. It really looks as if I haven’t (completely) lost it yet despite the long pause and inactivity and will be able to get back into my stride again, even if it’ll take quite some time still to get back into my former shape. I did 11.5 miles at 12-mph average, with an average heart rate of 122 bpm and a maximum of 151, but the latter was for a very short while only, when the grade was 7%.  Well, I must admit that up that part of the road I “cheated” and walked my bike for about 1/10 of a mile. But still I’m really content with these figures.

… zu schwingen und zum ersten Mal seit Ende September des vergangenen Jahres wieder zu radeln, und ich habe es absolut genossen. Es sieht wirklich so aus als ob ich doch nicht ganz aus der Übung gekommen bin trotz der langen Pause und Trägheit und wieder in Schwung kommen werde, auch wenn es noch eine ganze Weile dauern wird, meine frühere Form wieder zu erreichen. Heute waren es 11,5 Meilen [18,5 Kilometer] bei einem Durchschnitt von 12 Meilen pro Stunde [19 Kilometer/Stunde], mit einem Durchschnittspuls von 122 und einem Maximalpuls von 151, Letzteres aber nur für eine ganz kurze Zeit bei einem Anstieg vom etwa 7%. Nun ja, ich muss zugeben, dass ich bei diesem Hügel “betrogen” und mein Rad für ein paar Meter geschoben habe, aber ich bin mit der heutigen Leistung dennoch echt zufrieden.

More about the Motta’s history with me here: A Facelift for an Italian Beauty.

Mehr über das Motta und seine Geschichte bei mir hier: Gesichtsverschönerung für eine italienische Schönheit.

52 responses to “I’m Back in the Saddle Again

  1. Enjoy. We cycled out to a large bird sanctuary by the ocean. (and taking LRT also to knock 1 hr. of riding). Island riding was windy enough but peaceful. 🙂 Later we discovered we weren’t asked if interested in senior’s discount entry ticket price. I’m 60 and he’s 15+ yrs. older than I.

    • When in England, we discovered – somewhat belatedly – that senior discount is called “concession” there. As we didn’t know that, in the first few days we paid too much sometimes.
      What, at 72 now, I find more interesting than senior discount is the fact that sometimes I’m still asked for proof of my age when I’m buying alcokolic beverages. 😀

  2. That’s great Pit! Have fun!

  3. Klasse!
    Back in the saddle again – das wäre auch für mich ein Motto!
    Heute sah ich den Nachbarn, gleichen Alters wie Du, in den Sattel steigen. Aber ich denke, seine Frau hatte das Auto und so besuchte er einen Freund mit dem Velo – wieso auch nicht!

    • Eigentlich habe ich auch immer, seit wir hierhin gezogen sind, vorgehabt, eines meiner Raeder auch zum Einkaufen zu benutzen. Es sind ja nur 3 Meilen zum Supermarkt, und es geht auch ueber kleine innerstaedtische Nebenstrassen. Aber das habe ich bisher noch nie gemacht. Draussen dagegen schon. Ein Grund fuer den Umzug in diiese Gegend [Texas Hill Country] war die ausgezecihenete Moeglichkeit zu Radeln. Allerdings merke ich immer mehr, dass Texas “Hill Country diesen Namen zurecht traegt. 😀

      • Früher, als ich kurzzeitig allein lebte, kaufte ich oft samstags mit dem Fahrrad ein.

        • Frueher, in Deutschland, ging das recht gut zu Fuss – wenn es nicht zu viel oder zu schwer war.

          • Bin mal in den USA zu Fuß in ein Einkaufszentrum gegangen. Wir waren mit dem Bus irgendwo ausserhalb in einem Motel und es war langweilig am Abend.
            Der Weg zum Einkaufszentrum war aber nicht fußläufig.

            • Die Wege sind hierzulande halt etwas weiter, und manchmal liegen die Einkaufszentren ja auch “draussen auf der gruenen Wiese”, wie bei uns hier Walmart. Aber der Supermarkt HEB, in dem wir einkaufen, liegt schon zentral, fast im Zentrum. Trotzdem sind es aber 3 Meilen, und die gehen wir nicht “mal eben” zu Fuss.

  4. I expect photos of you twirling a lariat on your Motta. LOL Glad you’re ‘back in the saddle.’ Always good to start out the season on wheels. 🚴🏼‍♂️

  5. Gut für die Gesundheit, gell.
    Hauptsache, du trägst auch nen Helm 🙂

    • Es ist schon gut fuer die Gesundheit, wenn man es denn nicht uebertreibt. Aber das kann ich mittlerweile. Es nicht uebertreiben, meine ich.
      Mit Helm radle ich grundsaetzlich, seit ich Mitte der 80er Jahre auf (Strassen)rennraedern unterwegs bin. Ohne saesse ich moeglichweise nicht mehr hier. Schau mal hier [https://wp.me/pM6X1-ig] rein.

  6. Ein sehr schönes Fahrrad, da macht es bestimmt gleich doppelt Spaß😃
    LG Andrea

    • Ja, liebe Andrea, das Rad ist mein ganz besonderer Stolz. Wie ich schon oben zu Pepix gesagt habe, es ist meine “italienische Freundin” – gegen die meine Frau aber nichts einzuwenden hat. 😉
      Liebe Gruesse,
      Pit

  7. Nach so einer langen Pause ist das schon eine beachtliche Leistung!
    Kompliment!

    Viele Grüße
    Dieter

    • Danke, lieber Dieter! 🙂 Ich bin auch ganz happy, dass ich das geschafft habe, vor Allem ohne danach total kaputt rumzuhaengen.
      LG,
      Pit

  8. Wow! Schickes Bike!

    • Das ist meine “italienische Freundin” – und meine Frau ist nicht eifersuechtig! 😀
      Aber im Ernst: ich habe ein besonderes Faible fuer klassische italienische Stahlraeder.

  9. Hi Pit. Da wird sich Deine Schönheit namens Motta ja gefreut haben, dass sie wieder mal bewegt wurde. Als Einstieg ist das doch eine tolle Leistung und ich sag immer: „nur nicht übertreiben…“

    • Hallo Thomas,
      danke fuer’s Lob. 🙂 Das “nicht uebertreiben” habe ich mir wirklich hinter die Ohren geschrieben. Mittlerweile sehe ich es nicht mehr als ehrenruehrig an, wenn ich mal schiebe. Ich hoffe aber doch, dass ich relativ bald diesen kleinen Huegel doch auch in den Pedalen schaffe.
      Und ja, meine “italienische Freundin” hat sich gefreut. 😀
      Liebe Gruesse,
      Pit

  10. Pingback: Texas Bicycling News Digest April 29th 2019 - Texbiker.net

  11. Eine gesunde Art der Bewegung. Ich verbringe täglich einige Stunden auf meinem Rad. Ohne fehlt mir was.
    LG Jürgen

    • Dahin – dass mir etwas fehlt, wenn ich nicht auf dem Rad war – muss ich erst wieder kommen. Aber jetzt ist, so hoffe ich, ein Anfang gemacht.
      Einige Stunden taeglich geht fuer mich nicht, aber regelmaessig, so vielleicht 5 Mal die Woche fuer eine Stunde, das soll wieder kommen.
      LG,
      Pit
      P.S. “off topic”: meine Karte ist noch nicht unterwegs. Kommt aber noch.

      • Das wird schon. Kommt Zeit, kommt Rad. Lach …

        • LOL – prima Wortspiel!

          • Hier noch einmal meine genaue Anschrift:
            An den Storchenfreund
            Jürgen Thier
            in Hamm / Deutschland.
            Wird eine richtige Aufgabe für die Post. Hamm gibt es zweimal. Im anderen Hamm gibt es jemanden mit meinem Nachnamen. Dann fehlen PLZ, Str. und Hausnummer. Kommt die Post hier in Hamm an, gibt es den Namen oft, aber keiner ist ein Storchenfreund.
            Bin gespannt. LG Jürgen

            • Danke fuer die Angaben, lieber Juergen. Ich bin auch mal gespannt. Allerdings waere, da es Hamm ja mehr als einmal gibt, die Postleitzahl doch angeraten. Darf ich da mal von 59071 ausgehen? Dann schauen wir mal [bald jedenfalls], ob die Aussage meiner Mutter [“Die Post ist findig”] auch heutzutage noch stimmt.
              LG,
              Pit

  12. Helmut Hartmann

    Brav und ehrlich, fährt am längsten.
    HG Helmut

    • Und wenn man’s nicht uebertreibt. Weswegen ich eben ein paar Meter geschoben habe. Ich hoffe aber, den Huegel bald wieder zu schaffen, und spaeter auch die kurze aber knackige Steigung von 13% weiter draussen auf unserer Lower Crabapple Road.
      LG,
      Pit

      • Helmut Hartmann

        Habe gerade noch ein Rad von Dir endeckt: War 2007

        Gruß Helmut
        Habe Dich bei GPSies entdeckt.

        • 🙂
          Na sowas! Das war in einem Jahr, als ich im Sommer in Deutschland geblieben war, auf einer Eifeltour – wenn ich mich recht erinnere. Aber wie kommst Du denn auf GPSies?? Mein Konto da muesste ich eigentlich noch haben, denn ich habe es nie gekuendigt, aber ich nutze es nicht mehr. Seit ein paar Jahren schon habe ich – ausser auf Polar.com [fuer gute, insbesondere was die Herzfrequenz angeht, Auswertung] – bei RideWithGPS [fuer Ubersicht einschliesslich guter Streckendetails].
          LG,
          Pit

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s