Gallery

BBQ Season Opened

Today, we started the bbq-season:

Grillsaison eröffnet

Heute haben wir die Grillsaison angefangen:

The BBQ Pit in Place, and the Charcoal Being Started in the Little Chimney in the Firepit

The finished product: mouth-watering, isn’t it?

Das “Endprodukt”: da läuft Einem das Wasser im Munde zusammen, oder?

A Ribeye BBQ-ed to Perfection – If I May Say So Myself

And as it was such a success, we decided to go on in the next few days. Stay tuned for more mouth-watering and finger-licking news.  😀

Und weil es so ein Erfolg war, haben wir uns entschlossen, das Grillen in den nächsten Tagen fortzusetzen. Bleiben Sie am Apparat für weitere Nachrichten zum Fingerlecken und Mund-wässerig-machen!  :D

50 responses to “BBQ Season Opened

  1. Sehr lecker 😀
    Wir grillen übers ganze Jahr, seit wir in den USA den Gasgrill kennen lernten.
    Ich weiß, echtes Grillen ist das nicht 😅 aber wir mögen es ohne den Grillkohle Rauch doch lieber und schonen die Geruchsnerven der Nachbarschaft.
    Eure Steaks sind schon was ganz Besonderes. 😀

    • Hallo Brigitte,
      es war wirklich ausgesprochen lecker. 🙂
      Natuerlich koennten wir hier auch ganzjaehrig grillen, denn auch in dem, was sich hier in South-Central Texas so Winter nennt, gibt es genuegend Tage, bei denen man es draussen zum Grillen aushalten kann,auch wenn das bei mir normalerweise ein paar Stunden braucht, weil ich mehr raeuchere als grille, und es natuerlich mit einem Holz(kohlen)grill deutlich laenger dauert als mit einem Gasgrill. Einen solchen haben wir noch an unserem frueheren Wohnort in Karnes City stehen. Hier aber haben wir uns, auch wenn das Grillen damit mehr Arbeit ist, fuer einen holzbefeuerten Grill mit Raeucher”kammer” entschieden, weil wir damit besser/einfacher auch rauechern koennen und ein besseres Raucharoma an das Grillgut bekommen. Und bei dem grossen Abstand zu den Nachbarn haben wir mit Rauchbelaestigung ja keine Problem. Dazu kommt, dass kein echter Texaner sich je ueber Rauchbelaestigung von einem Grill beklagen wuerde – einfach undenkbar hier! 😀
      Und was die Steraks angeht: ich stimme Dir zu. Sie sind etwas Besonderes. Die Rinder stehen hier ja ganzjaehrig auf der Weide und fressen nur Gras. Das merkt/schmeckt man.
      Nachdem Mary heute einen Fleischgrosseinkauf gemacht hat, kann das Grillen dann am Wochenende weitergehen. Zunaechst muss ich aber die Schweineschnitzel und den Bauchspeck poekeln. Die kommen jetzt bis zum Wochenende in eine Salzlake.
      So, jetzt muss ich auifhoeren, denn schon bei dieser Beschreibung laeuft mir selber das Wasser im Munde zusammen. 😀
      Hab’t eine feine Osterwoche,
      Pit

  2. Helmut Hartmann

    Auf jeden Fall haben wir schon mal das Wetter dafür, bei Euch angezapft. Ostersonntag steht der Grill bei der Schwiegertochter, Enkelkind und Sohn auf ihrem Rasen, hinter dem fast fertig restaurierten Haus. Die Kinder können dann ihre Osternester suchen und wir versuchen das Grillgut mit ein paar leckeren Kölsch……….
    Hmmmm wenn ich Eure Steaks so sehe, dann freue ich mich schon auf Sonntag und werde an Euch denken.
    HG Helmut

    • Hallo Helmut,
      dass Ihr schoenes Osterwetter haben sollt, das habe ich gelesen. Hier soll der Karsamstag gut werden, sonning, mit 28 Grad, der Sonntag dann leicht bewoelkt und Ostermontag noch etwas staerker bewoelkt, biede Tage aber immer noch mit 26 bis 27 Grad. Fuer Osterdienstag sind dann vereinzelte Gewitter angesagt. Da werden wir dann eben wohl am Samstag oder Sonntag weiter grillen. Mary hat schon (Unmengen) eingekauft: Wurstchen, Rippchen und ausgeloestes Kotelettstueck. Mir laeuft jetzt schon das Wasser im Munde zusammen.
      Habt feine Ostertage,
      Pit

  3. Mmh, da läuft mir wirklich das Wasser im Mund zusammen, das sieht sehr lecker aus
    LG Andrea

  4. When you cook your own there is no way to complain.(Not out loud anyway) Looks terrific, Pit.

  5. Hmmm, ich liebe Grillen! Wir sind auch schon eifrig dran. Mein Lieblingsessen sind BBQ Spare Ribs 🙂

    • Da es hier schon vor ein paar Wochen “gefruehlingt” hat, haetten wir eigentlich auch schon frueher mit dsem Grillen anfangen koennen. Aber gestern musste es dann einfach sein.
      Also Du magst Spare Ribs so gerne! Dann schau’ mal hier rein: https://wp.me/p4uPk8-Lp
      Heute oder morgen wird uebrigens hier eingekauft, und Rippchen stehen da auch auf dem Programm, entweder “spare” oder “St. Louis Stile”. Dazu dann noch Schweinekotelett. Damit poekele und raeuchere ich mein eigenes Kasseler. Und der Bauchspeck liegt auch schon zum Poekeln bereit. DAS wird eine Woche!!! 😀

  6. Jepp, nir ein bisschen grobes Salz und los gehts 🙂

    • Noch nicht mal Salz habe in drangetan. Hatte ich zwar angedacht, dann aber doch gelassen – ohne dafuer einen besonderen Grund zu haben.

      • Puristen essen Steak immer ohne alles, doch ich nehme gerne etwas Salz, um die Aromen ein wenig zu heben, aber bei sehr gutem Fleisch ist das eigentlich nicht nötig 😉

        • Als Du “grobes Salz” geschrieben hast, musste ich denken, dass das wirklich gut sein koennte. Muss ich mal probierem auch wenn wir Steaks normalerweise nicht vor dem Grillen wuerzen. Und es kommt normalwerweise auch spaeter auf dem Teller keine Steaksosse dazu. Wir wollen den Geschmack des guten Rindfleischs ja nicht killen. Rindfleisch ist hier eigentlich immer gut. Die Rinder stehen ja ganzjaehrig nur auf der Weide, und wenn einmal zugefuettert werden muss, dann ist das nur Heu und nichts Anderes.

          • Moin Pit, manche schwören auf Himalya-Salz, mir reicht allerdings Fleur de Sel, welches aus dem Meer gewonnen wird, und ich mache ebenfalls erst nach dem Garprozess Salz an das Fleisch, ebenfalls ohne Sauce!

            • Bisher habe ich fast immer ganz “normales” Salz genommen, gelegentlich auch koscheres. Letzteres besonders, wie gestern, zum Poekeln.

  7. Gut dass ich jetzt erst frühstücke, sonst würde ich mich selbst einladen. 😉

  8. Sehr köstlich 😋😋😋

  9. Ein Ziel hast Du erreicht … mein Mund ist wässrig wie selten. Sieht sehr lecker aus.
    LG Jürgen

  10. Summer and bbqs. I love it!

  11. mmmhhhh….. everything looks so tasty! what a pity that you cannot put the smell into your blogentry! 🙂 🙂
    Guten Appetit!!!!

    • Well, maybe you can imagine the smell. As to “guten Appetit!”: den hatten wir. Das Steak ist uebrigens gross genug fuer je zwei Mahlzeiten fuer jeden von uns.

  12. Oh! My! Word! That is mouth watering!

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s