Aside

Heja BVB!

What a victory for my favourite German soccer club today!

Nuremberg nada – Dortmund uno, Dortmund dos, Dortmund tres, Dortmund quatro, Dortmund cinquo, Dortmund seis, Dortmund SIETE!

Yes, it’s true! The final result was 7:0 for Dortmund.

Oh glorious day!

20 responses to “Heja BVB!

  1. Das war in der Höhe nicht nötig … für einen Bremen Fan.
    LG Jürgen

    • Da kann ich natuerlich nur mit einem ganz klaren “jaein” antworten, denn ich mag Bremen – aus alter Tradition her – auch sehr, Wenn ich auch jetzt zugegebenermassen ein BVB-Fan bin und mich daher unheimlich freue, dass sie so viel fuer das Torverhaeltnis getan haben. Man weiss ja nie, wann man das einmal braucht.
      Bei Bremen fallen mir immer noch die (guten) alten Zeiten ein, unter Otto Rehhagel. Und als Spieler ist mir immer noch “Eisenfuss” Hoettges in Erinnerung.

  2. Die sind auf dem richtigen Weg. Ich fände es es schön, wenn der BVB in der Tabelle mal wieder auf Platz Eins käme und auch bliebe.

    Viele Grüße
    Dieter

  3. Ach, hab ich schon mal erwähnt, dass meine bessere Hälfte Dortmunder ist und der BVB deshalb bei uns allgegenwärtig 🤣 Wir waren auch schon im Stadion. Leider gibt es dort Fans, deren Verhalten absolut untragbar ist. Das stört mich gewaltig. Beleidigungen, Gewalt, Verunglimpfungen – leider auch zur Zeit ein Thema.

    • Nun ja, Dortmunder bin ich keinesfalls, aber dennoch seit Langem ein BVB-Fan. Ich waere ja fast sogar nach Charleston in North Carolina gefahren, als sie dort – im April war es, glaube ich – gegen Liverpool gespielt haben. Aber die Kosten – es waeren so etwa $1500 fuer Flug [auch Auto waere kaum billiger gewesen], Unterkunft und Eintritt gewesen – haben mich dann doch abgehalten.
      Was Deine Bemerkung ueber die sogenannten “Fans” angeht: da kann ich Dir nur zustimmen. Schrecklich! Es war ja auch dieses Mal, beim Spiel gegen Hoffenheim, absolut unertraeglich.

      • Ja, eben deshalb. Hoffenheim stehe ich nahe. Wir wohnen übrigens nur ca. 40 km weg von Hoffenheim. Aber schon wegen dieser Zwischenfälle will ich nicht ins Stadion. Für mich ist so ein Verhalten unterste Schublade. Schade, dass so was überhaupt möglich ist und sich die anderen Fans nicht deutlich distanzieren.

        • Ich kann Dir nur nochmals zustimmen.
          Was ich uebrigens, bei aller Gewalt, die man ja sonst hier in den USA tagtaeglich erlebt, immer wieder fasziniert: Sporthooligans gibt es hier keine, ueberhaupt nicht! Bei den grossen Football-Spielen sind oft mehr als 100.000 Menschen im Stadion, die bestimmt nicht weniger mit ihrer Mannschaft fiebern und sie anfeuern, aber Alles bleibt absolut friedlich und freundlich, vor dem Spiel beim “Tailgating” [“Parties von der Ladeflaeche des Pick-Up Trucks aus], waehrend des Spiels und nach dem Spiel.

  4. I am going to pretend I care…😁 I come from a family of soccer fanatics – Celtic.

  5. Davon träumt der HSV…

    • Ach ja, der HSV! 😦 Auch nach dem Abstieg in die zweite Liga klaffen Anspruch und Wirklichkeit wohl nach wie vor weit auseinander. Sehr schade!

    • 🙂 🙂
      Jetzt, nach der Niederlage der Bayern in Berlin, muessen wir wirklich die Daumen halten, damit es morgen mit dem Sprung an die Tabellenspitze klappt.

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s