Gallery

Garden(ing) News – Blogpost # 1

Gartennachrichten – Blogartikel # 1

We have a new guest in our garden. Last week I saw – for the first time in my life – an Armadillo! I knew, of course, that they are around here: after all the Nine-Banded Armadillo is the official Small State Mammal of Texas. It’s just that in all these years I hadn’t seen even a single one. But last week one graced us with its presence:

Wir haben einen neuen Gast in unserem Garten. In der vergangenen Woche habe ich zum ersten Mal ein Armadillo gesehen. Ich wusste natürlich, dass es die hier gibt, denn schließlich ist das Nine-Banded Armadillo ja das offizielle Kleine Staatssäugetier [ja, so etwas gibt es hier!] des Staates Texas. Aber gesehen hatte ich eben in all den Jahren, in denen ich nun schon hier lebe, noch keines. Letzte Woche nun hat es uns dann mit seiner Anwesenheit beehrt:

armadillo

Armadillo

Come to think of it, we must have had this visitor for quite some time as I had detected holes in our lawn, but I had never seen which animal did that. Now – even if I didn’d see this one dig – I do know. Luckily it’s not a really big one, and luckily it’s on its own. Otherwise, as fas as I have read, we could kiss our lawn good-bye. They can really destroy a lawn in no time at all with their digging.

Wenn ich darüber nachdenke, so werden wir diesen Besucher wohl schon längere Zeit in unserem Garten gehabt haben, denn ich hatte schon früher Löcher im Rasen gefunden, wo ein Tier gegraben haben musste. Ich wusste nur nicht, welches. Jetzt weiß ich es, auch wenn ich es nicht graben gesehen habe. Zum Glück ist es aber kein ganz großes Exemplar, und es ist (wohl) auch alleine. Ansonsten könnten wir uns, wie ich gelesen habe, wohl von unserem Rasen verabschieden. Sie können angeblich eine kompletten Rasen mit ihrer Graberei in Nullkommanix zerstören.

Now a few more pictures [I really should have moved the lawn before, so that one would be able to see its snout!  :D]:

Nun noch ein paar Bilder [ich hätte ja auch wirklich vorher den Rasen mähen sollen, sodass man auch die Schnauze dieses Tieres sehen könnte!  :D]:

I was also lucky enough to be able to take some video footage:

Zum Glück ist es mir auch gelungen, dieses “Urviech” auf Videos zu bannen:

These videos aren’t perfect at all, but then, our guest wasn’t very accommodation as a video star!

Perfekt sind sie ja nun nicht, diese Videos, aber unser Gast war nun auch nicht gerade mit Videostarqualitäten gesegnet!

 

72 responses to “Garden(ing) News – Blogpost # 1

  1. Ach wie putzig! Ich kenne Gürteltiere ja nur aus dem TV. Live habe ich noch nie eins gesehen.

    Viele Grüße
    Dieter

    • Putzig aussehen tun sie ja, aber … Mal sehen, wie sehr dieses Guerteltier unseren Rasen in Mitleidenschaft ziehen wird. Eine Reihe von (kleinen) Loechern haben wir ja schon drin. Noch kann ich die zwar zukehren, aber andererseits schaedigt das eben doch die Stelle. Die dann allerdings auch relativ schnell wieder zuwaechst.
      Liebe Gruesse,
      Pit

  2. Wow … und das im eigenen Garten.

    • Well, the holes it digs in the lawn are not so cool. Not too many and not too deep, though, (yet) so that I can still easily fill them in with dirt again. We’ll have to wait and see what more it does. It might be around for a long(er) time since the dry creek at the end of our property is an ideal spot for its burrows.

      • It’s too bad they make a mess of your efforts to keep your place nice, but the armadillos themselves are quite an attraction. We don’t have them here. I’ve never seen one but I’ve eaten some when we were in Mexico. A farm worker had killed one and the chef of the restaurant where we stayed offered to cook it for us. It was actually quite good, kind of a cross between chicken and pork. But I would rather see the live armadillo walking around than have it on my plate.

  3. Moinsen lieber Pit, wie kommt er mit den Katzen klar bzw. sie mit ihm? Sonige Grüße und ein schönes Wochenende, Annette

    • Bis jetzt, so scheint es mir, sind die sich noch aus dem Weg gegangen, ganz besonders weil Guerteltiere im Prinzip nachtaktive Tiere sind [dass ich dieses am Tage haben sehen koennen, ist die grosse Ausnahme] und unsere Katzen ueber Nacht drinnen sind.
      Auch Dir ein schoenes Wochenende mit Sonnenschein,
      Pit

  4. Cool! 🙂
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch!
    Uta

  5. Ein witziges Tierchen… hab ich jetzt bei uns hier noch nicht gesehen 😉
    Schönes Wochenende Pit
    Liebe Grüsse
    Thomas

    • Hallo Thomas,
      in Deutschland kannst Du sie auch hoechstens im Zoo sehen. Ihr Verbreitungsgebiet ist auf Nord- und Suedamerika beschraenkt.
      Hab’ ein feines Wochenende,
      Pit

  6. It surely has been many years since I’ve seen one here in south Florida!! We have built up way too much for them to survive here – with big changes come huge destruction.

  7. What a surprise, Pit! I have never seen Armadillo running around.
    I like the videos, especially the first one. 🙂
    Happy Saturday. 🙂

    • It was quite a surprise to me, too, Amy. I’m happy you like the videos. As to the first one: I should experiment more with the video-editing programme.
      Have a great weekend, too,
      Pit

  8. Fantastic sighting, Pit 🙂 🙂

  9. Good luck with the lawn. I would live trap and relocate this guy for sure.

  10. Wow! Your videos are excellent. Especially that one set to music! How did you do that? What a cool visitor. I bet you were thrilled!

    • Glad you like the videos. Usually I just upload them to YouTube without any editing. But yesterday I tried the editing software I have for that first video, and I’m quite pleased with the result. The programme is “Cyberlink Power Director” and it came for free with my Laptop. I didn’t install it there, thoughh, but on my desktop. Now I need to get into it more.
      As to the visitor: I was thrilled, yes, to see it, and not so thrilled when I thought of the damage those critters can do to a lawn.

  11. Great! Obwohl du sicher nicht so begeistert bist, aber die Fotos und Videos sind klasse. Liebe Grüße, Sigrid

    • Schoen, liebe Sigrid, dass Dir Fotos und Videos gefallen. Du hast Recht: meine Begeisterung fuer diesenGast haelt sich in Grenzen. Mal sehen, was draud wird.
      Liebe Gruesse, und hab’ einen feinen Sonntag,
      Pit

  12. Holy cow! You do have some interesting 4 legged creatures. LOVED the first video-the production quality was quite superb! And see the little guy stand up in the second one was a great capture!

  13. Was könntet ihr denn gegen das Tier in eurem Garten tun, wenn es doch zu größeren Schäden kommen würde?

  14. Was es bei dir alles für Tiere gibt . Ein schöner kleiner Zoo im Garten. liebe Grüsse Anja

  15. Helmut Hartmann

    Wir brauchen fast nicht mehr in den Zoo zu gehen. Du bringst uns die Tiere hier sehr nahe. Klasse Aufnahmen und feines Video. Und Deine “Texas critters” habe ich mir auch angesehen.
    HG Helmut

  16. That’s a first! Never saw one of those before, so loved the videos!

  17. Oh je, solch einen Kameraden habe ich ja noch nie gesehen. Gürteltiere gibt es bei uns nur im Zoo! Wie oder wo schlafen diese Tiere denn?
    Was du nicht alles zu bieten hast 🙂 Machs gut, Ulla

    • Hallo Ulla,
      ja, obwohl sie hier in Texas heimisch sind und ja – seltsamerweise – sogar zu einer Art Wappentier aufgestiegen sind, war es auch das erste Mal, dass ich eines gesehen habe. Wo sie wohnen/schlafen? Da ist unser Grundstueck mit dem Trockenbach mit seinen steilen Uferboeschungen geradezu ideal. Da koennen sie ganz fantastische Wohn- und Schlafhoehlen buddeln.
      Hab’ eine feinen “Wommenomat” Mai,
      Pit
      P.S.: manchmal – es kommt auf die “Viecher” an, wuenschte ich, ich haette hier weniger zu bieten! 😀

      • Wir hier in unseren kleinen Reihenhaus Strassen wünschten uns wir hätten ein frei stehendes Haus und viel Platz ums Haus herum. Eigentlich ist deine Situation doch traumhaft so in der freien Natur zu leben.
        Aber immer sind wir etwas unzufrieden mit dem was wir gerade haben.
        Laß uns nicht meckern. Es ist alles gut so wie es ist. Machs gut, wünscht Ulla

        • Wir sind auch hochzufrieden damit, wie und wo wir hier leben. Wir haben ja auch lange genug danach gesucht – insgesamt fast zwei Jahre lang, mit ueber 20 Hausbesichtigungen. Einerseits haetten wir uns zwar sehr gerne etwas ausserhalb, auf den Hoehen rund um Fredericksburg angesiedelt [der schoenen Aussicht wegen], aber andererseits hat es auch eine grossen Vorteil, zwar auf Stadtgebiet, aber ganz am Rande, zu wohnen. Und unser Grundstueck ist mit 3,5 Acres [gut 14.000 Quadratmeter] fuer ein innerstaedtisches ganz schoen gross. Was wir dann schon merken, wenn wir es in Ordnung halten muessen. Meine Frau war allerdings, denn ihre Eltern hatten eine Farm/Ranch in Kares County [suedlich von San Antonio] auch grossen Landbesitz gewohnt. Ihr altes Elternhaus dort haben wir immer noch. Mittlerweile hat sie dort Einiges verkauft bzw. verkaufen muessen, aber 40.000 Quadratmeter (Halbwildnis) rund ums Haus plus weitere 120.000 Quadratmeter Weideland sind immer noch in ihrem Besitz. Fuer Texas ist das uebrigens wenig Land!
          Was usn hier an unserem neune Haus und Grundstueck so ganz besonders gefaellt, das ist der alte Baumbestand. Und es sind die Rehe, die wir hier staendig um uns herum haben. Und daran aendern auch ungebetene naechtliche 4-Beiner und Armadillos nicht!
          Also: nein, wir meckern wirklich nicht. Und was die Gartenarbeit angeht: ich bin immer froh und dankbar, wenn ich sehen, was ich in meinem Alter noch alles schaffen kann.

          • Was ihr für einen Platz habt ist enorm! Ich beneide euch!
            Mein Neffe lebt jetzt in Atlanta / GA vorher in Florida. Er hat sich nun unter anderem ein Wochenendhaus bauen lassen: Cosawattee River Resort, 154 Gallery Ct, Ellijay,GA.
            Ein riesiges Gebiet größße einer Kleinstadt. da läuft ein Fluß durch.
            Hier und da mal ein Haus. so abgeriegelt das Resort, das man nur mit Karte rein kommt. Im nächsten Jahr fliegen wir mal eben vorbei 🙂 Was es in Trump Land nicht alles so gibt.
            Aber Merkel Land ist auch schön! :))

            • Das mit der Groesse dieses Landes habe ich erst lernen muessen, und so richtig bin ich immer noch nicht dran gewoehnt.
              Sieht nach einer schoenen Gegend aus, wo das Wochenendhaus Deines Neffen steht. Wenn es “abgeriegelt” ist, wie Du schreibst, dann ist es wohl das, was man hierzulande “gated community” nennt. Die werden immer beliebter, der Scherheit wegen. Wenn man denn das noetige Geld hat, sich in einer solchen einzukaufen.
              Aprops Atlanta: wir werden bald dran vorbeikommen, denn unser naechster “RailTrailsRoadTrip” [startet am 16. Mai] wird uns auch nach Georgia fuehren. Ich moechte da den Silver Comet Trail [von der Staatsgrenze Alabama/Georgia bis nach Smyrna, ganz nahe bei Atlanta] radeln. Da das ueber 60 Meilen sind, aber nicht an einem Tag. Ich muss aber mal sehen, ob meine alten Beine das ueberhaupt schaffen.
              Apropos Merkelland: ja, auchdas ist sehr schoen, und wir bedauern sehr, dass wir so lange nicht mehr in Deutschland waren.
              Und apropos Trumpland: wie viel schoener waere es ohne ihn!

  18. When we moved to Florida a little over 20 years ago, we had armadillos digging up our plants. As I recall, they liked peanut butter in our live traps. We would then haul them about five miles away to an empty area and let them go. Now the empty areas are almost gone — and so are the armadillos.

  19. Have you visited the Armadillo Farm near Comfort? It’s got an interesting history. They used to make lampshades, handbags, and other oddities from the shells, and serve the meat in chili. It finally got an historical marker, and is in the process of being restored.

    I am rather fond of the creatures, despite the damage they do. I suppose I’d be less fond of them if I had a lawn to protect. When you see him again, you should try to walk up on him from behind. They’re quite near-sighted, and if you don’t vibrate the ground, you nearly can walk up their tails.

    • I’ve never yet been to the Armadillo Farm. I didn’t even know of it. Thx for mentioning it to me.
      As to creeping up on them from behind> if I see it again, I’ll try to. But I don’t know if that will happen (soon). Aren’t they mainly nocturnal?

      • They are, but I’ve often come across them in the evening, as soon as things start to cool down. At least in the part of the hill country I frequent, if the fireflies are out, so are the armadillos.

  20. Pingback: Thoughts While Gardening | Pit's Fritztown News

  21. Der Wahnsinn 😀 Was da alles so durch Euren Garten läuft und sich pudelwohl fühlt 😀

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s