Gallery

RailTrailsRoadTrip – Day 17 [Beatrice/NE – Oklahoma City/OK]

Everything comes to an end eventually, even a wonderful holiday, and so this was the first day of our way back.

RailTrailsRoadTrip – Tag 17 [Beatrice/Nebraska – Oklahoma City/Oklahoma]

Alles kommt einmal zu einem Ende, unausweichlich, und so war dies der erste Tag unserer Rückreise.

As we had a long day on the road before us, we got up early – at 7 AM – packed the last items that needed to, and loaded the car, which was done by 07:45 AM. I had a quick breakfast [3 sweet rolls and coffee] in the lobby of the motel, whereas Mary ate some bacon she had purchased the day before plus an apple turnover, and by 08:28 AM we were on our way south en route to Oklahoma City on a bright and sunny day.

Da wir einen langen Tag vor uns hatten, sind wir früh [um 7 Uhr morgens] aufgestanden, haben die letzten Dinge, die noch in die Koffer mussten, eingepackt und dann den Wagen beladen. Damit waren wir um 7:45 Uhr fertig. Noch ein schnelles Frühstück in der Lobby des Motels [Mary hatte am Tag zuvor gekauften Speck und ein Teilchen, ich hatte 3 Teilchen und Kaffee – alles nicht unbedingt das gesündeste Frühstück, aber was soll’s], und dann ging es um 8:28 los auf den Weg nach Oklahoma City, an einem Tag mit strahlendem Sonnenschein.

As always when we were on the road, Mary had again checked for roadside attractions, and found the statue of Johnny Kaw, the mythical pioneer Kansas wheat farmer, a figure that was created in 1955 to celebrate and publicize the Manhattan/KS Centennial, and that’s where we were headed.

Wie immer wenn wir unterwegs sein wollten, hatte Mary nach Attraktionen am Straßenrand gesucht und die Statue von Johnny Kaw, dem mythischen Weizenfarmerpionier aus Kansas, einer Gestalt, die 1955 zur 100-Jahr-Feier von Mahattan/KS erfunden worden war, gefunden, und dahin sollte es zunächst einmal gehen.

Here he is:

Hier ist er nun:

Mary has, admittedly, a better – or should I say, naughtier – perspective:

Mary hat, zugegebenermaßen, eine eine bessere – oder soll ich sagen, unartigere – Perspektive:

Johnny Kaw

Mary’s Johnny Kaw

Honi soit qui mal i pense!  😉

I really liked that city park, especially that they had free public wifi there. And, wof course, the children’s playground would have been something for me.  😉  They had an open-air public swimming-pool in that park, too.

Mir gefiel dieser Stadtpark sehr, ganz besonders die Tatsache, dass es dort ein freies öffentliches WiFi-Netz gab. Ach ja, der Kinderspielplatz wäre natürlich auch etwas für mich gewesen. Und ein öffentliches Freibad hatte es da auch.

From there, we drove on towards Oklahoma City, a rather uneventful drive. In El Dorado/KS we stopped for fuel and to buy something to eat – sweet rolls for me. That later proved to be a mistake as my tummy got to feel more and more bloated and a tad nauseous. But anyway: we made it to the Best Western Saddleback Inn in Oklahoma City.

Von da sind wir dann weiter gefahren in Richtung Oklahoma City – eine wenig ereignisreiche Fahrt. In El Dorado in Kansa haben wir angehalten, um zu tanken und uns etwas zu Essen zu kaufen. Das sollte sich später als ein Missgriff herausstellen, weil mein Magen mehr und mehr rebellierte. Aber wir haben es trotzdem ohne Probleme zum Best Western Saddleback Inn in Oklahoma City geschafft.

After unpacking some we went to a nearby Cracker Barrel for supper. Mary had chicken livers with steak fries AND mashed potatoes [she does like potatoes a lot and can never get enough of them], and I had a hamburger steak with steak fries. Mary enjoeyd her food, but I didn’t enjoy mine. My stomach was so upset by that time that I didn’t want to eat anything really. Si I had just a few bites.

Nachdem wir ein wenig ausgepackt hatten, sind wir für unser Abendessen zu einem nahegelegenen Cracker Barrel Restaurant [für meine deutschen Leser: das ist eine Kette mit einfachem aber gutem Essen]  gefahren. Mary hatte Hühnerleber mit Fritten UND Kartoffelpüree [sie ist nun mal ein Kartoffelfan und kann nie genug davon kriegen] und ich hatte ein Hacksteak mit Fritten. Mary hat ihr Essen gut geschmeckt, aber mit meinem hatte ich Probleme, denn mittlerweile war mein Magen so daneben, dass ich nur ein paar Bissen herunterbekommen habe.

Back at the motel I changed the tube on the rear wheel of my Salsa Fargo as that had a complete flat. Working without a bike stand it wasn’t too easy to fit the wheel back in, especially as that bicycle has disk brakes, but I managed. What also definitely did not help was the condition of my stomach. But as we intended to ride the Oklahoma River Trails the next day I really wanted to get that fixed. Little did I know that it would not happen. I also fixed the tube later, just in case, to have a spare one. After that, I rested and went to bed fairly early.

Zurück im Motel habe ich den Schlauch im Hinterrad meines Salsa Fargo gewechselt, denn der Reifen war total platt. Ohne einen Reparaturständer war es ziemlich problematisch, das Rad wieder in den Rahmen zu bekommen, insbesondere weil das Fahrrad Scheibenbremsen hat, aber ich habe es mit einiger Mühe geschafft. Was dabei nicht gerade geholfen hat, war der Zustand meines Magens. Ich wollte es aber unbedingt erledigen, da wir für den nächsten Tag die Oklahoma River Trails eingeplant hatten. Ich konnte ja nicht wissen, dass es dazu nicht kommen würde. Im Zimmer habe ich dann auch noch den Schlauch geflickt, damit ich auf alle Fälle auch einen Ersatz haben würde. Danach habe ich mich ausgeruht und bin relativ früh schlafen gegangen.

 

17 responses to “RailTrailsRoadTrip – Day 17 [Beatrice/NE – Oklahoma City/OK]

  1. I used to always find that first day, when you first turn the car around to head home, the saddest one of the vacation – but then afterward, I can’t wait to get back.

  2. Had to chuckle over Mary’s perspective.

  3. War spannend zu lesen und … Deinem Magen na ja, hier würde ich sagen – gönne ihm einen Jägermeister. Aber ob Du den bei Euch bekommst? Ich denke – nein.

    • Schoen, dass Dir der Bericht gefallen hat. Apropos Jaegermeister: wir sind zwar lange nicht mehr dagewesen, und ich weiss nicht,ob es noch existiert, aber das “Friesenhaus”, ein von Deutschen gefuehrtes Restaurant in New Braunfels, hatte immer Jaegermeister da. Und ich meine, ich haette den sogar im hiesigen Supermarkt gesehen. Da schaue ich beim naechsten Einkauf mal nach.

  4. I’m glad to learn of Johnny Kaw, new to me, kind of a Paul Bunyan figure, his expression is a bit wooden, but he seems like a very pleasant icon.

  5. Hallo Pit, was war denn der Auslöser, das es deinem Magen nicht gut ging? das Essen im Restaurant? Mittlerweile wird das alles vergessen sein. Ich freue mich auf den Tag 18!
    Mal was anderes: was macht denn deine Brot-Backkunst.? Davon lese ich gar nichts? VG von Ulla

    • Der Ausloeser war nicht das Essen im Restaurant, denn mir ging es schon vorher nicht so gut: ich fuehlte mich aufgedunsen an. Ich vermute ganz stark, dass es die Teilchen waren, die ich unterwegs an einer Tankstelle gekauft hatte – auch wenn sie ganz prima geschmeckt haben. Aber danach setzte immer mehr ein Voellegefuehl ein.
      Tag 18 werde ich moeglicherweise gleich noch imn Angriff nehmen. Das wird kurz, denn es ist nur die Fahrt von Oklahoma City zurueck nach hier.
      Zur “Backkunst”: da gibt es noch nichts Neues. Interessanterweise habn ich gerade vor ein paar Minuten mit Mary darueber gesprochen, dass ich unbedingt sehr bald es wieder versuchen muss. Alle Zutaten habe ich im Haus. Und ein paar Ideen, was man verbessern kann, habe ich aufgrund Deiner Ratschlaege ja auch. Ich werde von mir hoeren lassen.
      Liebe gruesse,
      Pit

  6. Whoa, that Johnny Kaw is one impressive roadside attraction!

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s