Gallery

Annual Masonic Car Show

Today we’re having this event – the Annual Masonic Car Show – again on the Marktplatz, for the 13th time now:

Alljährliche Autoschau der Freimaurer

Heute haben wir diese Veranstaltung – die jährliche Autoschau organisiert von der örtlichen Freimaurerloge-  zum 13. Mal auf dem Marktplatz:

Marktplatz

The Marktplatz Today

And now some pictures of the cars, in a gallery, some “real oldtimers” first:

Und nun einige Bilder der Autos, in einer Galerie – zuerst ein paar “richtige Oldtimer”:

And now some more recent “oldies”:

Und nun ein paar “Oldies” etwas neueren Datums:

Some details:

Ein paar Details:

Well, and some details were really funny:

Und ein paar Details waren echt lustig:

I really enjoyed looking at  all these cars. Unfortunately, from a photographer’s point of view, the area for the display is too small, so the cars are way too packed for someone to be able to get good shots. Plus: there are so many spectators, of course. But still, I think I managed to get some interesting captures, and also managed to give a good overall impression of this event.

Diese Oldtimer anzusehen hat mir richtig Spaß gemacht. Leider ist die Ausstellungsfläche – vom Standpunkt eines Fotografen gesehen – sehr begrenzt, so dass die Auto viel zu dicht zusammen stehen (müssen). Zu dicht manchmal für gute Fotos. Und dann sind da auch noch die vielen Zuschauer. Aber trotzdem, so glaube ich wenigstens, habe ich ein paar gute Aufnahmen machen können. Und diese Bilder hier geben auch einen guten Gesamteindruck dieser Veranstaltung, denke ich.

51 responses to “Annual Masonic Car Show

  1. Loved them all but the 57 Chevy was the dream car of my youth. It was the first year for a V8 and it was fast. My 49 Ford Coupe could take anything until the Chevy came along. Thanks, Pit

  2. There are some real oldies in that show (and some old cars too, ha ha).

  3. These are great photos, Pit! So wonderful to see these cool cars in one place. I also enjoy the details and funny images. 🙂 I remember the post you did last year. More this year, you think?

    • Thanks, Amy. I agree, it’s great to have so many vintage cars on display together. But id did make the event quite crowded.
      As to the details: I need to take more time when I walk around events like these. Ther’s no need to hurry, but somehow I do. That habit needs to change. But then, old habits die hard, don’t they? 😉
      I think that’s the only vintage car show this year. We used to have another one [street rods] at the municipal park, but I haven’t seen that coming here for the last 2 years.

      • I do the same when I walk around events and exhibits. It’s like I’m afraid of missing anything. 🙂 I’m glad to get to see these cool vintage via your blog. Thank you again for sharing, Pit!

  4. Wow, some real beauties! I can see myself in that lemon yellow touring car, with a gin rickey in one hand, and a tommy gun in the other. Ok, I’m going to need a driver, too, now that I think about it. Great shots, I like to see the details like hood ornaments.
    We had a car show in my village, too — we were comparing my father to a ’57 Chevy, the same vintage, but he had to admit, the auto seems to be holding up much better, especially the suspension!

    • Yes, Robert, some real beauties there. I love your idea about the lemon yellow car with you in it like a mobster of the 1920s and 30s. Funny!

  5. Gelungene Fotos, Pit. Wir waren gestern im Industriemuseum in Brandenburg an der Havel. Es war sehr beeindruckend, es gab auch eine Sonderausstellung mit Oldtimer, die wir kaum betrachteten, weil es soviel anderes gab. Ich werde im Blog berichten.
    Einen schönen Pfingstsonntag (in Deutschland verregnet) von Susanne

    • Danke, liebe Susanne, fuer das Kompliment. Unter den gegebenen Umstaende, sind die Fotos ganz brauchbar geworden. Ich muesste mir allerdings mehr Zeit lassen, einerseits um Details auszumachen, andererseits um Entfernung, Winkel etc. besser zu gestalten. Da muss ich noch gewaltig an meiner Selbsdisziplin arbeiten! Andererseits: manchmal musste es einfach ganz schnell gehen, damit nicht zu viele Leute ins Bild kamen und die Aussicht auf das jeweilige Auto blockierten.
      Hoffentlich war/ist Dein Pfingsten nicht zu verregnet. Wir hatten gestern Abend auch Gewitter und einen Platzregen. Aber das ist uns hier ja immer hochwillkommen.
      Hab’ einen feinen (Rest)sonntag,
      Pit
      P.S.: Auf Deinen Bericht ueber das Industriemuseum freue ich mich jetzt schon.

      • Ja, Pit, das stimmt, manchmal muss es einfach schnell gehen! Ich habe gerade meine Handyfotos vom Museum heruntergeladen, nun gilt es noch die Zeichnungen einzuscannen und das sind sehr viele …..
        Doch, Pfingsten ist verregnet – aber das macht nichts. Wir haben bei meinem Vater auf der überdachten Terasse gesessen …. ich mag die Geräusche des Regens und habe dabei den verblühten Rhododendron gezeichnet. 🙂
        Dir auch einen schönen Restsonntag, Susanne

        • Hallo Susanne,
          ich habe mir aber trotzdem vorgenommen, mit mehr Ruhe an die Fotografiererei heranzugehen. Ich stelle zu oft im Nachhinein fest, dass ich z.B. mit ein wenig Positionswechsel ein (viel) besseres Bild haette machen koennen. Mal sehen, wie es wird.
          Im Trockenen zu sitzen und dem regen zuzusehen und zuzuhoeren kann sehr entspannend sein, finde ich. Ich mag es auch.
          Hier hat es heute Nachmittag uebrigens, entgegen dem Wetterbericht, sogar ab und an strahlenden Sonnenschein.
          Hab’ eine feine Woche,
          Pit
          P.S.: Ich freue mich uebrigens schon auf Mitwoch. da soll meine neue Kamera [Nikon D500] kommen. Ich werde berichten.

          • Ich bin auf die Fotos mit der neuen Kamera gespannt!

            • Hallo Susanne, i
              ch bin auch gespannt. Wie ein Flitzebogen, wie man so sagt. Ich muss aber immer daran denken, dass ein guter Fotograf auch mit einer alten Box-Kamera gute Bilder machen kann, bei einem schlechten aber auch die beste Auruestung nichts nutzt. Ich hoffe, nicht total in die letztere Kategorie zu gehoeren, aber ich bin schon froh, dass es die digitale Fotografie gibt. Wenn ich dann eine Menge Bilder schiesse, kann ich ja darauf hoffen, dass unter all den vielen auch ein oder zwei gute dabei sind. Wie heisst doch noch der alte Spruch, “Wenn 2 Millionen Affen 2 Millionen Jahre lang auf 2 Millionen Schreibmaschinen herumhacken, kommt irgendwann dabei ein Shakespeare-Sonett heraus.” Weil dann eben alle Variationen erschoepft sind. Na ja, ich werde hoffentlich nicht so lange brauchen fuer ein gutes Foto. 😉
              Aber ich werde schon eine Menge lernen muessen. Wie ich vor ein paar Tagen herausgefunden habe, hat das Kamera-Handbuch fast 450 Seiten! Und ich muss schnell wenigstens die Grundzuege lernen, denn in den naechsten zwei Wochen wird es hier Einiges zu fotografieren geben, von der “Antique Tractor Show” am kommenden Samstag bis zu einem indianischen Powwow am 17.
              Was bei der digitalen Fotografie auch ein Riesenvorteil ist: man kann die Fotos so prima nachbearbeiten. Da bin ich zur Zeit dran. Ich schaue ALLE alten Aufnahmen an und sehe, ob bzw. was ich digital aufhuebschen kann. Und das dauert! Bei der Menge Fotos, die sich in der Zwischenzeit angesammelt hat. Macht aber Spass.
              Hab’ eine feine Woche,
              Pit

              • Ich kann aus den Zeilen lesen, wie aufgeregt du bist! Ich drücke die Daumen, dass die Kamera rechtzeitig da ist. Ich bin immer ein “learning by doing” Mensch – das hat Vor- und Nachteile. Der Vorteil ist, dass ich der Technik gegenüber immer offen dastehe und keine Angst habe, Knöpfe zu drücken. Leider entgehen mir manchmal tolle Funktionen, die nicht unbedingt selbsterschliessend sind. Dafür habe ich jedoch Micha, der mir dann freundliche Hinweise gibt. 🙂
                Ich bearbeite die Fotos ja fast gar nicht nach. Das ist ein Zeitfaktor.
                Meistens schneide ich nur zurecht, so habe ich es jetzt auch gemacht, als ich die Fotos für den Eiswelten Katalog von meinen Zeichnungen bearbeitet habe. Ich bin ja von der Canon Fraktion und erhalte CR2 Daten als RAW Format, die musste ich alle in Tif umwandeln. Mehr dazu mitte der Woche in meinem Blog…….
                Einen schönen Wochenbeginn von Susanne

                • Hallo Susanne,
                  meine Vorfrreude kommt also durch! 😉 Learning by doing werde ich auch mit der Kamera machen. In der Hauptsache jedenfalls. Da geht es mir wie Dir: manchmal entdecke ich noch sehr lange Zeit nach dem Kauf neue und interessante Funktionen.
                  Auf die nachtraegliche Bildbearbeitung [mit ACDSee Ultimate 9 und/oder EasyHDR] moechte ich allerdings nicht mehr verzichten, nachdem ich einmal festgestellt habe, wie viele Details diese Programme noch aus u.A. zu dunklen Partien herausholen koennen – aus Partien, die ich vorher als hoffnungslos “abgesoffen” angesehen hatte. Damit werden auch Fotos noch wirklich sehens- und aufbewahrenswert, die ich schon loeschen wollte.
                  Bisher habe ich meine Fotos fast immer im jpg-Format gespeichert, werde aber mit der neuen Kamera wohl zu RAW uebergehen bzw., weil sie zwei Speicherkarten hat, RAW auf der einen und jgp auf der anderen speichern. Aber Du bringst mich da gerade auf eine Idee: warum nicht als endgueltiges Format tif, unkomprimiert? Ich erwarte dann schon Deinen Beitrag auf Deinem Blog zu diesem Thema.
                  Die Woche hat gut angefangen – mit Radeln. nicht viel, nur knapp 1 Stunde, und nur 12 Meilen, aber es hat gut getan.
                  LG,
                  Pit

                  • P.S.: Beide Systeme, Canon oder Nikon, haben ja Spitzenkameras. Ich bin einfach auf Nikon gekommen, weil Anfang der 70er unter uns im Haus ein Nikon Fan wohnte. Der hat mich dann eben, als ich eine gute Spiegelreflex suchte, auf Nikon gebracht. Und seither bin ich dabei geblieben. Und jetzt, nachdem ich einmal die D70s hatte, und die passenden Objektive dazu, waere es zu teuer, auf ein anderes System umzusteigen. Sogar auf das Nikon FX mit dem groesseren Sensor kommt das nicht in Frage, weil ich auch dann keines meiner Objektive mehr verwenden koennte. Aber ich bin mit dem bisherigen System echt mehr als zufrieden.

  6. Die Oldtimer snd der Hit und die Fotos sind doch sehr gelungen!!! Gelacht habe ich über den Mops 😉
    lieber Pit, ich wünsche dir schöne Pfingsten
    Ulli

    • Danke, liebe Ulli, fuer Dein Kompliment. Wie ich gerade zu Susanne schon geschrieben habe: meine fotografische Geduld und mein fotografisches Auge sind noch (sehr) verbesserungsbeduerftig. Aber etwas Brauchbares ist gestern doch herausgekommen.
      Hab’ einen feinen (Rest)sonntag,
      Pit

  7. We have plans to come over today to pick up our wine allocation at 4.0 Cellars. Looks like we will have to include the car show as well. We have weekend guests Wolfgang and Sigrid Schweyer from Sugar Land. Wolfgang is a real motor enthusiast (owns a ’31 Model A roadster).

    • Good morning, Nolan! I’ll try and call you later, but just a quick note: the car show was yesterday only, unfortunately. As to your coming to Fritztown: can we meet some time during the day? We’ll be going to an event in Kerville this afternoon, though. That starts at 4pm.

  8. Cool cars – I want the nice red sporty model with the flag.

  9. Feine Autos! Wusste gar nicht, dass es “masonic cars” gibt ;-))

    • Hallo Martin,
      na ja, “masonic cars” kenne ich auch nicht, trotz der automobilen Vielfalt hierzulande. Der name dieser Show kommt daker, dass sie von der oertlichen Freimaurerloge ausgerichtet wird.
      Echt Klasse, diese Autos!
      Hab’ eine feine Woche,
      Pit

  10. Great car show! Looks like there were some beautiful old classics there!

    • It sure was fun. And this coming weekend we’ll have the “Antique Tractor Show”. Hope to get a few good shots there.
      Have fun,
      Pit

  11. Some remarkable machines in that group. Great photos!

  12. They had real character, those old guys, didn’t they? To me a car is just 4 wheels, but seeing one of those pass by always makes me smile. Hope you’re having an excellent week, Pit. 🙂 🙂

    • Well, I love to look at them. And if we had the money, we would like to restore Mary’s old 1968 Camaro. Not to showroom quality, though, because then we wouldn’t want to drive it around.

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s