Gallery

Our First Fawn of the Year

When we had seen some does on our property lately that were heavy with fawns, …

Unser erstes Rehkitz des Jahres

Immer wenn wir in den vergangenen Tagen hochträchtige Rehe in unserem Garten gesehen haben, …

doe

She Lokks as if It Won’t Be Long Now

… we knew it was only a matter of time before we’d see a newly-born one, and today we were that lucky. I believe it was born on our property, because, when I first saw mother and child out of the kitchen window, she was still licking it. And now here it is:

… wussten wir, es konnte nicht mehr lange dauern, ehe wir auch ein neugeborenes Kitz sehen würden, und heute hatten wir dann das Glück. Ich glaube, es ist auf unserem Grundstück geboren worden, denn als ich Mutter und Kind zum ersten Mal gesehen habe – aus dem Küchenfenster – war sie noch dabei, das Kleine zu lecken. Hier ist es nun:

fawn

Welcome to Our World, Little One: May Your Future Be Good!

The quality of the pictures I took  is not the best, but that was all I could do under the circumstances: low light and a long [400 mm] tele lens. But I really didn’t want to miss that situation. And now a few more pictures:

Die Qualität meiner Aufnahmen ist nicht die beste, aber das war Alles, was ich unter den gegebenen Umständen [nicht besonders gutes Licht und ein reichlich “langes” Teleobjektiv von 400mm Kleinbild entsprechend 600mm DX-Sensor]. Aber diese Gelegenheit konnte und wollte ich mir nun unter keinen Umständen entgehen lassen. Hier nun noch ein paar Aufnahmen:

And now we’re hoping to see more little ones around.

Und nun hoffen wir, noch mehr solcher süßen Kleinen bei uns zu sehen.

70 responses to “Our First Fawn of the Year

  1. Always so nice to see!

  2. Adorable! Beautifully captures, Pit! How wonderful you can see them through your kitchen window. 🙂

    • It’s really something. And it’s not only the kitchen window. They’re all around us on our property. Best view is from one of our guest bedrooms: you just sit up in the bed, look out through the window, and there they are!
      Btw, the pictures were not taken through the (kitchen) window. The lens is too big in diameter to get pictures through the shutters. I went to our front door and ever so quietly opened it to get the shots. But even so, the mama and her baby noticed me and moved away.

      • It must be a wonderful treat to watch through the guest bedroom window and windows around the house! I think I was thinking the shots I got from my kitchen window. 😅
        BTW, beautiful lawn you have maintained.

        • We’re really lucky and blessed here with our surroundings. And thx for the compliment about the lwan. It sure looks good just now – mostly [we do have a few spots with mold, though]. Hopefully it’ll last.

  3. What a nice sight! 🙂

  4. I’m so glad you seem to have your problems with WP resolved, and I’m glad to see you posting again. There’s no need to apologize for photos like these. The mother and fawn are delightful, and, as you say, there are times when capturing the moment is most important. I hope all goes well for them, and I hope you’ll have the pleasure of more photos.

    • Well, those problems are not over yet, despite the help I’m getting. It’ll take quite a while as I need to test every single blog I comment on with different browsers, compile a list of what works and what doesn’t, submit that list to WP and then they can check and – maybe – solve the issue. But I do have overcome my frustration and started blogging again. What better moment than this, with the first fawn of the year!

  5. Hi Pit, ich finde das richtig beeindruckend, wie nah die Rehe an Euch herankommen. Und sogar mit Kitz! Gut, dass das Bloggen bei Dir wieder klappt. Liebe Grüße, Dagmar

    • Hallo Dagmar,
      es ist schon wirklich ein spannender und erfreulicher Moment, wenn ein Kitz im eigenen Garten so nahe beim Haus geboren wird. Ein ganz wunderbares Erlebnis, dieses kleine Ding bei seinen ersten Schritten beobachten zu duerfen. Das Glueck hatte ich auch im vergangenen Jahr schon einmal.
      Das Bloggen hat bei mir eigentlich immer geklappt. Ich hatte nur zeitweilig die Lust verloren, weil ich wegen meiner Kommentare auf anderen Blogs [die im elektronischen Nirvana verschwanden und immer noch verschwinden] total frustiert war.
      Hab’s fein,
      Pit
      P.S.: hast Du meine Mail bekommen, die ich ueber das Kontaktformular auf Deinem neuen Blogs geschickt habe?

  6. Wie schön! Ich freue mich für euch, dass ihr in so einem naturnahen Gebiet wohnt und wünsche dir Alles Gute für den Blog!
    Uta

    • Hallo Uta,
      Fredericksburg insgesamt ist naturnah, mitten in Texas Hill Country. Und wir wohnen direkt am Stadtrand. Bei den grossen und offenen Grundstuecken hier in der Nachbarschaft, und mit (noch) unbebauten grossen Flaechen drumherum plus der freien Natur haben wir immer den Genuss der vielen Rehe.
      Hab’s fein,
      Pit

  7. Mother Nature at her finest

  8. A wonderful sight, Pit 🙂 🙂

  9. Awwwwwww ❤ Wie schön ❤ Ein neuer kleiner Texaner 😀

    • Echt suess, oder? Hoffentlich gibt’s davon bald noch mehr. Bisher habe ich noch drei weitere hochtraechtige Rehe im Garten gesehen.

  10. Seeing does does one good (but it’s not true that the inconsistency of English spelling does one good).

  11. By the way, I just found a similar occurrence reported from the Houston area:

    https://dirtnkids.wordpress.com/2017/05/16/wheres-waldo/

  12. Fantastic! I can’t agree more with Steve (who who linked you to my own story). We are still on Cloud Nine here and continue to see the fawn dart to and fro daily. I just wish they had a more wild environment than our suburban paradise to raise their young. Yours in Central Texas appears to be more conducive to wild roaming herds. Cheers! ~ Shannon

    • Thanks for stopping by, Shannon, and for leaving a comment! As I said on your blog, we love to have the deer in our yard. Even if they do some damage sometimes. But we don’t care. They are two adorable a view. especially the fawns.

  13. Yet another reason to savor springtime, the birth of new lives in Mother Nature’s world. Too precious.

  14. Wie Schön liebe Grüße noch von mir wünsche ein schönes Wochenende Gruß Gislinde

  15. Hallo lieber Pit, suprise, surprise, was für eine Überraschung! Danke dir für die schöne Postkarte, ich freue mich riesig 🙂
    Wie geht es dem Kater und eurem wilden Nachwuchs?
    Sonnig-sommerliche Grüße aus dem Ruhrgebiet, Annette

    • Hallo Annette,
      Ueberraschung gelungen?! Ist mir richtig schwer gefallen, hier darueber den Mund zu halten. 😉 Freut mich, dass die Postkarte Dir gefallen hat. Hoffentlich ist sie auch unverschmiert angekommen.
      Wie es unserem Kater geht? Kurz hatte ich es ja schon auf Twitter berichtet. Er ist ok, aber es koennte ihm besser gehen. Die Wunden in beiden Vorderfuessen wollen einfach nicht heilen und zu gehen, und sie suppen staendig. Und die Medizin, die ich ab und zu drauf gebe, leckt er immer wieder ab. Ich hoffe, dass die Tests, die die Tieraerztin machen laesst, ganz bald ein Ergebnis haben, und dass sie dann die richtige Behandlung findet. So kann es ja nicht weiter gehen. Wir halten ihn zur Zeit drinnen, im Arbeitszimmer, weil er da sein eigenes Katzenklo [mit besonderer Streu] haben kann und weil so die Tuer vom “Katzenzimmer” [eine Haelfte der Garage] zum Garten offen bleiben kann. So koennen die anderen Tiger raus. Fuer Fritz waere das nicht gut, denke ich.
      Vom (Reh)nachwuchs gibt es nichts Neues. Nachdem es wohl hier geboren worden ist, sind Mutter und Kind verschwunden und bisher nicht wieder erschienen. Das scheint mir aber, nach den Erfahrungen vom vergangenen Jahr, nicht ungewoehnlich zu sein. Ausserden sehen wir die drei Muttertiere, die hoch traechtig waren, nicht mehr. Sie haben dann wohl auch ihre jungen bekommen. Mal sehen, wann die “Familien” hier erscheinen.
      Hier ist das Wetter bedeckt, und am (Spaet)nachmittag haben wir ziemlich gute Chance auf Regen. Mal sehen. Je nachdem werde ich mich entscheiden, ob ich zu einem Konzert auf dem Marktplatz gehe oder nicht. Eigentlich moechte ich es nicht verpassen. Im Sommer organisiert die PCAA [Pedernales Creative Arts Alliance] immer alle vier Wochen dort ein Konzert. Immer mit guter Musik. Heute waere es die United States Air Force Top Flight. Verpasst habe ich leider – letzten Sonntag, als ich noch in Kalifornien war – das Jazz Emsemble unserer High School. Diese Jugendlichen sind Spitzenklasse.
      Auf jeden Fall werde ich aber zum Nachmittagskonzert unseres Musikclubs gehen. Da gibt es eine Blechbaesergruppe [San Antonio Brass ].
      Beide Konzerte sind uebrigens ohne Eintritt, wenn der Musikclub auch um eine Spence bittet. Ich finde dieses Engagement hier und die kulturelle Szene ganz grossartig.
      So, jetzt aber Schluss. Ich schwaetze ja schon lange genug.
      Liebe Gruesse, und einen schoenen Restsonntag, sowie eine gute neue Woche,
      Pit

      • Hallo lieber Pit, alles gut, die Karte ist unversehrt angekommen. Die Stempel machen sich etwas breit, das lässt sich nicht verhindern. Und eine runde Briefmarke kannte ich bis zu deiner Karte auch noch nicht 🙂
        Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es dem Katertier ganzbald wieder gut geht und klar ist, was er hat…. 😮
        Die Temperaturen hier sind momentan traumhaft zum Motorradfahren: Ich war gestern an Möhne und Sorpe unterwegs. Viele liebe Grüße und danke noch mal für diese sehr gelungene Überraschung 😀 Annette

        • Hallo Annette,
          diese runden Briefmarken sind in der Tat ungewoehnlich. Fuer mich sehen sie eher wie ein Siegel aus. Sie sind uebrigens “forever stamps”, d.h. sie verlieren nie ihre Gueltigkeit, auch nicht bei Portoerhoehungen! Finde ich gut. Die hier sind fuer Briefe und Postkarten international. Es gibt dasselbe aber auch fuer Inlandspost.
          Danke fuer’s Daumenhalten fuer den Tiger! 🙂 Er sagt miau! 😉
          Moehne- und Sorpesee: da werden mal wiedr Jugenderinnerungen wach von Ferien im Sauerland.
          Nach einem regnerischen Wochenende sieht es hier jetzt fuer ein paar Tage nach besserem Wetter aus. Da werde ich dann wieder radeln.
          Mach’s gut, und liebe Gruesse,
          Pit

          • Hallo Pit,
            gibt es Neues vom Kater? Oder soll ich lieber nicht fragen?
            ‘forever stamps’ – witzige Idee. Mir gefällt’s 🙂
            Viel Spaß beim Radeln. Das Wetter hier hält sich wohl und Donnerstag ist schon wieder ein Feiertag 🙂 Viele liebe Grüße und alles Gute für Herrn Kater natürlich! Annette

            • Liebe Annette,
              danke der Nachfrage und danke fuer die guten Wuensche fuer Fritz. Leider haben wir immer noch keine Nachricht von der Tieraerztin. Ich weiss ja, dass Bakterienkulturen eine gewisse Zeit brauchen, aber eigentlich koennte da doch schon etwas herausgekommen sein. Ich werde heute Nachmittag mal anrufen.
              Der “Ausritt” gestern war prima: meine derzeitige “Hausstrecke” von 14,3 Meilen. Nicht viel, wenn ich es mit frueher vergleiche, aber es wird schon wieder mehr werden. Gestern ging das Ganze richtig prima. Es hat “geflutscht”, wie man so sagt. Bei mir ist die Tagesform ganz entscheidend. Manchmal macht mir diese Strecke (noch) ziemliche Probleme, manchmal – wie gestern – absolut keine. Diesen Unterschied finde ich schon ein wenig seltsam, besonders, wenn ich mir im Nachhinein die Aufzeichnungen meiner Pulsrate ansehe. Werde ich bei Gelegenheit mal meinen Kardiologen nach fragen.
              Heute fuehle ich mich (trotz der Radtour gestern) so gut, dass ich moeglichweise wieder auf’s Rad steigen werde. Nach dem Rasenmaehen.
              Mach’s gut, und liebe Gruesse,
              Pit

              • Hallo lieber Pit, wir sind alle keine Roboter: Tagesform, Ernährung, Schlaf, Jahreszeit, Klima etc., das spielt alles mit, merke ich bei meinen Läufen auch immer wieder. Ich bin gespannt, was dein Kardiologe meint. Alles Gute für den kleinen Kater weiterhin, seufz. Liebe Grüße, Annette

                • Hallo Annette,
                  ja, da spielt unheimlich viel hinein. Bei mir bestimmt u.A. auch, dass ich z.Zt. ein wenig auf Diaet bin. Gut 6 Kilo sind schon runter. Tut aber gut!
                  Gestern war’s nur eine kurze Radtour von etwas ueber 11 Meilen, wegen Problemen mit der Schaltung. Der Radladen hat’s aber gerichtet. Wenn’s laeuft, bin ich morgen wieder auf dem Rad, tortz angesagter 33 Grad.
                  Fritz freut sich ueber die guten Wuensche!
                  Liebe Gruesse,
                  Pit

  16. Oah..so cute!
    Sonnenscheingrüße aus dem Ländle

    • Da stimme ich zu! Echt putzig!
      Danke fuer’s Vorbeischauen! 🙂
      Liebe Gruesse – aus einem (noch) etwas treuben Fredericksburg in Laendle,
      Pit

  17. Fawns are some of the cutest creatures ever – I haven’t seen any here, but I suspect it’s just a matter of time before I do.

  18. I always love seeing them! And speaking of seeing, it’s good to see you back with new posts!

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s