Gallery

Independence Day Weekend BBQ

For this weekend we had family here and had planned to have BBQ on Sunday and Monday. First a few pictures from the preparations on Sunday:

Grillvergnügen am Unabhängigkeitstagswochenende

An diesem, dem Wochenende des Unabhängigkeitstags [4 July] hatten wir Verwandte hier und Grillen für Sonntag und Montag geplant. Zuerst ein paar Bilder von den Vorbereitungen am Sonntag:

[Click on any of the pictures in the galleries below to read a detailed description and/or to see the picture in its full resolution.

Ein Klick auf eines der Bilder in den Galerien hier und weiter unten zeigt eine detaillierte Beschreibung des Bildinhalts und ermöglicht es, das Bild in voller Auflösung anzusehen.]

And here the (yummy) food [recipes further down] of Sunday:

Und hier nun das (leckere) Grillgut[Rezepte weiter unten] vom Sonntag:

On Monday I decided to do my BBQ differently and have the fire in the firebox only. Here’s some pictures of the logistics:

Am Montag habe ich mich dann entschlossen, auf eine etwas andere Art zu grillen, nämlich mit dem Feuer ausschließlich in der Feuerbox. Hier ein paar Bilder von der Logistik:

Our food on Monday was fajitas, sausages, and green asparagus:

Unser Grillgut am Montag waren Fajitas, Würstchen und grüner Spargel:

And this is what Monday’s food, with all the condiments and sides, looked like as it was presented on the island in the kitchen for everybody to help themselves:

Und so sah das Essen, mit allen Zutaten und Beilagen, am Montag dann aus, wie es in der Küche präsentiert war, damit jeder sich selbst bedienen konnte:

BBQ

The Food on the Island in the Kitchen

And now, last but not least, the recipes:

BBQ Teriyaki Pork Kebabs

for marinade:

  • 3 tablespoons low-sodium soy sauce
  • 3 tablespoons olive oil
  • 2 teaspoons minced fresh garlic
  • 1/2 teaspoon crushed red pepper
  • 1/8 teaspoon salt
  • 1/8 teaspoon black pepper
  • 1 pound boneless pork loin, cut into 1 1/2-inch cubes

for sauce and skewers:

  • 1 cup low-sodium chicken broth
  • 2 tablespoons packed brown sugar
  • 1 tablespoon plus one teaspoon cornstarch
  • 2 tablespoons low-sodium soy sauce
  • 1 tablespoon rice vinegar
  • 2 teaspoons minced fresh garlic
  • 1/4 teaspoon ground ginger [or 2 teaspoons grated fresh ginger]
  • 1/8 teaspoon salt
  • 3 portobello mushrooms, stems discarded and caps cut into quarters [or 12 button mushrooms]
  • 1 large red onion, cut into 12 wedges
  • 12 cherry tomatoes
  • 12 (1 1/4 to 1 1/2 inch) chunks fresh pineapple

make marinade, prepare sauce and skewers, and grill:

  1. Whisk together soy sauce, oil, garlic, red pepper, salt, and black pepper in a bowl. Pour into large zip-top plastic bag, add pork, and turn tp coat. Seal bag, squeezing out excess air, and chill at least 3 hours and up to 1 day.
  2. Whisk together broth, brown sugar, cornstarch, soy sauce, vinegar, garlic, ginger, and salt in a saucepan. Bring to a boil over medium heat, stirring constantly, and cook, stirring, 1 minute. Remove from heat.
  3. Preheat an outdoor grill to medium heat [325 to 375 F.]
  4. Thread the pork onto (4) skewers, leaving a little space between each piece. Therad mushrooms and onion wedges onto (4) more skewers. Tread tomatoes and pineapple onto (4) more skewers. Discard marinade.
  5. Lightly oil grate and grill skewers, covered qith lid, turning and brushing frequently with sauce. Grill tomato-and-pineapple skewers about 4 minutes, onion-mushroom skewers about 8 minutes, and pork skewers until cooked through [about 8 – 10 minutes total.

Marinated Greek Chicken Kebabs

for marinade:

  • 1 (6 ounce) container fat-free plain yoghurt [about 2/3] cup
  • 1/2 cup crumbled feta cheese with basil and sun-dried tomatoes [plain feta works well, too]
  • 1/2 teaspoon finely-grated lemon zest
  • 2 tablespoons fresh lemon juice
  • 2 teaspoons dried oregano
  • 1/2 teaspoon salt
  • 1/4 teaspoon black pepper
  • 1/4 teaspoon crushed dried rosemary
  • 1 pound skinless, boneless chicken breast halves, cut into 1 1/2-inch cubes
  • 1 large red onion, cut into 12 wedges
  • 1 large green bell pepper, cut into 1-inch pieces

make marinade, prepare sauce and skewers, and grill:

  1. Stir together yoghurt, feta, zest, juice, oregano, salt, pepper, and rosemary in a bowl until well blended. Transfer to a large zip-top plastic bag and add chicken, turning to coat. Press out excess air, seal, and chill at least 3 and up to 8 hours.
  2. Pre-heat an outdoor grill to medium-high heat [375 to 425 F.]
  3. Thread the chicken, onion, and bell pepper alternately onto skewers, allowing a little space around chicken. Discard marinade.
  4. Lightly oil grate and grill skewers, covered with lid, turning once, until chicken is cooked through [10 to 15 minutes].

Our changes: we used boneless skinless chicken thighs [not a good idea as the meat was too thin and turning the skewers proved very difficult], and had chicken only on the skewers. We put the skewers on a non-stick pan [good idea].

Fajita Marinade

  • 8 oz. Italian dressing
  • 3/4 – 1 cup soy sauce
  • 3/4 – 1 cup Worcestershire sauce
  • 1/2 – 3/4 cup brown sugar
  • Juice 2 – 3 limes
  • 1 1/2 tablespoon garlic powder
  1. Mix all ingredients well.
  2. Pour into large zip-top plastic bags and add meat.
  3. Turn to coat, press out excess air, and chill at least 3 hours or overnight.
  4. Lightly oil and pre-heat grill to about 375 F.
  5. Put meat on the grate and, turning frequently, grill, covered, until core temperature is at least 145 F., basking with marinade after each turning

Meine deutschen Leser mögen mir verzeihen, wenn ich diese Rezepte nicht sofort übersetze. Ich bin aber gerne bereit, das auf Wunsch zu tun.

55 responses to “Independence Day Weekend BBQ

  1. I’m a vegetarian but have to say those pics made my mouth water! Well done. Clearly you had a terrific 4th of July!

  2. So how many people were invited to this hot BBQ? We celebrate Canada Day on July 1.

  3. The food looked fabulous. Your recipes and hints are appreciated.

  4. Oh, das sieht ja soooo lecker aus. Da hätte ich aber zugeschlagen :-). Ihr hattet sicher eine tolle Geillparty. Liebe Grüße umd weiterhin einen guten Grillsommer, Leonie

    • Hallo Leonie, es war auch echt lecker. Eine Menge Arbeit aber auch – für meine Frau das Vorbereiten des Grillguts, für mich das Anheizen des Grills [da waren jedes Mal mehr als zwei Stunden nötig]. Und jetzt steht das Saubermachen des Grills noch an. Denn … das nächste Grillen kommt bestimmt. 😉
      Hab’s fein,
      Pit

  5. Food looks perfect and so delicious, Pit! A lot of preparation work!
    Thank you for sharing the recipes! I’m going to print it out. 🙂

    • Hi Amy,
      The food was indeed delicious. And yes, preparation was a lot of work – for my wife preparing the food, for myself preparing the BBQ pit. But it was worth while.
      Hope you’ll be able to enjoy food cooked from these recipes some time.
      Have a wonderful day,
      Pit

  6. Idepedetag
    ?? dazu kann ich als bella nix sagen
    es geht aber hier nochmal um die ölablassschraube am färd 😀
    woher soll denn hund bzw hündin wissen ob färd sowas hat ?
    ich weiß nur wohin ich zu beissen habe damit
    färd umfällt und stürzt
    und somit zur beute und damit zum futter von meinereiner wird 🙂
    leider kann ich bei den blinden simulanten nich antworten
    übrigens
    es gibt auch leihfärde
    die kann man übers wochenende mieten
    und wenn du ” besuch ” von solch leihfärd bekommst kann dein vermieter nix einwenden dagegen
    besuch darf man immer bekommen 🙂
    und das gras is auch wech 🙂
    gruß bella 🙂

  7. Hallo Pit,
    das sieht ja alles recht lecker aus. Ich hätte mich ja dazu eingeladen, aber die Anfahrt…..:-)
    Schade das sich die rezepte hier nict so 1:1 umsetzen lassen. Ohnehin wird jeder USA Trip immer mehr zur kulinarischen reise bei uns. Wenn ich deinen Bericht so lese weiß ich auch warum 🙂
    Guten Hunger beim nächsten Mal !

    • Hallo Kalle,
      es war auch echt lecker. Und wird wiederholt werden. Apropos Anfahrt: sollte es Euch einmal hierhin verschlagen, werde ich den Grill bestimmt anwerfen. Mit der langen An”fahrts”zeit habe ich ja Zeit genug, ihn vorzuheizen. 😉
      Warum kannst Du die Rezepte eigentlich nicht 1:1 umsetzen? Aber auch wenn nicht: kleinere Variationen koennen doch nicht Viel ausmachen, oder?
      Habt ein feines Wochenende,
      Pit

  8. What a spread! I think we are doing some grilling this weekend. I may have to try one or two of these out!

  9. Hey, you could start a new BBQ restaurant… Pit’s Pit! You certainly know what you’re doing. We can’t wait to make the Greek chicken kabobs.. thank you for the recipes! Enjoy your summer 🙂 🙂

    • Now that’s an idea, “Pit’s Pit”! 😉 But to tell the truth: now it’s fun, having a BBQ place would be work. 😉 As to knowing what I’m doing: I’m still learning, since we only got thet pit a few weeks ago [http://tinyurl.com/hkqvzul], and before that we had a gas grill, but so far things have turned out well. [http://tinyurl.com/z6pvnp3 & http://tinyurl.com/znnbrzr & http://tinyurl.com/z7jbj63%5D.
      I hope you’ll enjoy the Greek kebabs. Like I said, chicken breasts work better on the skewers than thighs. We had both, as my wife wanted some red meat, too.
      Have a great summer, too, and always a handbreadth of water under your keel,
      Pit

      • What’s Warsteiner? Does it have anything to do with your Grillsterne? 🙂 🙂

        • “Warsteiner” is one of my favourite German beers. It comes as a (blonde) “Pils” and a (dark) “Dunkel”. Luckily I can get it here at our local supermarket and even, in one restaurant, as a draught beer. 🙂

  10. Ahhhhh sieht das lecker aus! L.G. Anja

  11. Großartig, Pit! Da habt ihr eine feine Mischung gehabt, wart einfallsreich. Es läuft einem das Wasser im Mund zusammen ⭐
    Am besten gefällt mir die Idee mit der Ananas an den Spießen.
    Aber der fertige Tisch in der Küche zum Zugreifen sieht einfach toll aus.
    Du wirst ein richtiger Grillmeister. Herzlichen Glückwunsch!

    • Hallo Marion,
      danke für’s Lob! Geht mir runter wie Öl. 😉 Aber ernsthaft: auch wenn ich natürlich noch kein Grillmeister bin, so bin ich mit dem Ergebnis doch sehr zufrieden. Ist Alles essbar geworden, und das nicht nur nach dem Motto, “Der Hunger treibt’s hinein”, sondern es war wirklich lecker. Vorher hatte ich ja so meine Zweifel, aber es hat geklappt.
      Und Dir ist der Mund wässerig geworden?! Schade, das es nicht mal gerade um die Ecke ist, sonst wärst Du natuerlich herzlich gerne eingeladen.
      Hab’s fein,
      Pit

  12. wow that all sounds good. Call me the next time. Haha! We actually BBQed too on Saturday. We did pork ribs, chicken, corn, potatoes, and asparagus all on the grill and then a summer salad, watermelon and cupcakes on the side. I am ready to do that again too.

  13. Lieber Pit,
    what an impressive grill! We Fab Four wishing you great weather for grilling – our neighbours are just grilling in their garden too.
    Wir lernten das Grillen erst hier in England kennen, als wir in Schweden und Deutschland lebten, haben wir vom Grillen nichts mitbekommen. Aber die Engländer um uns herum are all grill-fanatics.
    Wir wünschen dir eine gaaaaanz ganz tollen Grillsaison
    HAPPY GRILLING 🙂
    The Fab Four of Cley

    • Hallo Klausbernd,
      das Gerät ist schon etwas, oder?! 😉 Wir haben uns eine Reihe vom Grills angesehen, und uns dann für diesen hier entschieden, weil er eine separate Feuerbox hat und damit sehr gut zum Räuchern geeignet ist. Unserer ist wohl hoffentlich solide. Er ist sozusagen “mittelschwer”, also aus nicht zu dünnem Metall. Da gibt es gewaltige Unterschiede – auch im Preis. Holz(kohle) gegenüber Gas sollte es auch sein, auch des Räucherns wegen. Es dauert natürlich länger, den Grill anzuheizen [ich brauche dafür mindestens eine Stunde], und man muss also gut vorplanen. Das ist mit Gas natürlich wesentlich einfacher. Einen kleine Gasgrill hatten bzw. haben wir immer noch in Karnes City.
      Das Grillen habe ich auch erst hier in Texas kennengelernt. Ich weiß gar nicht mehr, ob ich in Deutschland überhaupt jemals gegrillt habe. So ganz dumpf im Hinterkopf habe ich wohl eine Erinnerung daran. War dann aber höchst selten.
      Danke für die guten Wünsche für die Grillsaison. Wenn der Duft dann bis über den großen Teich nach England zieht, könnt Ihr ja schnell herüberkommen. 😉
      Lasst es Euch gut gehen, Ihr Fab Four,
      Pit [z.Zt. Strohwitwer, weil Mary bei Ihrer Cousine in Denver ist]

  14. Pingback: More BBQ-Fun | Pit's Fritztown News

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s