Gallery

A Witches’ Circle in Our Garden?

Well, actually what we call “Hexenkreis” [witches’ circle] in Germany is something different, namely a circle of mushrooms, line here:

Ein Hexenkreis in unserem Garten?

Na ja, eigentlich ist ein “Hexenkreis: etwas Anderes, nämlich ein Kreis von Pilzen, wie hier im Bild:

 

Witches' Circle

Witches’ Circle

But then, while mowing the lawn last Sunday, I found this:

Aber dann, als ich am vergangenen Sonntag den Rasen gemäht habe, fand ich dieses hier:

Hexentanzplatz?

Now What’s That?

Did witches mark their dancing-spot here? I’m perfectly sure I didn’t try and kill the grass there, even if it looks like it. How can it have happened, that such a near-perfect circle of grass is dead? I don’t have the faintest clue.

Haben etwa Hexen hier ihren Tanzplatz markiert? Ich bin mir absolut sicher, dass ich hier nicht versucht habe, Grass zu killen, auch wenn es so aussieht. Wie kann es vorkommen, dass so ein fast perfekter Kreis von totem Gras entsteht? Ich habe nicht die geringste Ahnung.

And now a few more picture of that area, plus real witches’ circles and mushrooms in the lawn:

Und jetzt noch ein paar Bilder mehr von dieser Stelle, plus echte Hexenkreise und noch mehr Pilze im Rasen:

61 responses to “A Witches’ Circle in Our Garden?

  1. Spooky, eh Pit? Remember that old saying, “There are more things in heaven and earth, Horatio….”

    • Somewhat, yes! 😉 And as to old sayings, I was thinking of Shakespeare, too. Just a tad changed from the original: “[Where] shall we three meet again?” Maybe the following “upon the heath” means our lawn?! 😉

  2. We call that a fairy ring.

  3. Selbst gesehen habe ich so einen Hexenring noch nicht, aber schon oft von gehört und auf Bildern gesehen. Die können sich ja manchmal über große Flächen erstrecken, nicht nur auf Wiesen auch im Wald.

    LG und noch einen schönen Restsonntag
    Hans

    • Mal sehen, ob wir in diesem Jahr wieder einen [oder mehrere haben werden]. Wir hatten sie schon in zwei aufeinander folgenden Jahren. Aber mit der kahlen Stelle weiß ich wirklich nicht, woher die so genau kreisförmig ist. Wir haben zwar großflächig Pilzbefall, der Rasen killt, aber wieso gerade da kreisförmig, Das will mir nicht in den Sinn.
      Eine schöne Woche wünsche ich,
      Pit

  4. Looks like a fungal infection which fungicides won’t help. Could be the result of dehydrated grass being exposed to sunlight all day which is called fusarium blight. This condition is helped by fungicides. I guess it depends on how much rain or water you have had in that area.

    • Hi John,
      I know that we have a fungal infection of large areas of our lawn, but I have no idea why that near-perfect circle has come up in that spot. It’s in a shaded and well-drained part of the property, whereas the really large and badly affected areas are not (too) well drained and (mostly) in full sunlight for much of the day.
      Anyway, I’m in contact with the local AG extension agent [who is very helpful]. I’m going to take some soil samples and have them analyzed. Based on the results he’ll suggest a treatment. I did spray a fungicide on some of the affected area last autumn, but not everywhere since it would have been too expensive. Treating all our lawn would have been in the region of $750. 😦 Now I’m hoping that the extension agent will suggest something cheaper.
      Have a great week,
      Pit

  5. The rings of mushrooms, we call fairy rings. The ring of dead grass can be caused by different diseases, but not having a lawn, I’m not clear on the details. I do know it can be fixed.

    • Thanks for the info about the name. 🙂 The most likely cause for that ring of dead grass is a fungal infection [we have some large areas with that, unfortunately], but I’m still at a complete loss why that is such a near-perfect circle.

  6. uih, Hexenpilze, was mag das bedeuten? 😉 Liebe Grüße, Annette

  7. Hoffentlich kann man sie wenigstens ernten und essen 😉 Und für eine Hexe oder zwei habt ihr doch Platz genug. 😉

    • Hallo Ingrid,
      ob die essbar sind? Darum habe ich mich nich nie gekümmert, da ich prinzipiell keine selbstgesuchten Pilze esse.
      Was den Platz angeht: da haben wir allerdings genug, auch für mehr als zwei Hexen. 😉 Schon in dem bewussten Kreis könnten, schätze ich mal, so bis zu fünf herumhopsen. 😉
      Hab’ eine feine Woche,
      Pit

  8. Wünsche dir einen schönen Montag schöne Pilze davon kann man einige Essen bei uns gibt es noch keine.Ich wünsche dir eine schöne Osterwoche lieber Gruß Gislinde

    • Hallo Gislinde,
      essen werde ich sie [wie ich gerade schon zu Ingrid geschrieben habe] wohl lieber nicht.
      Auch Dir eine schoene Woche,
      Pit

  9. Pit I have been reading some of the comments with explanations as to why the ring happened. It was kind of disappointing as i like the version of witches dancing on your grass myself. 🙂 The photo of the shadows of the branches on the ring makes it extra spooky. This would make a great Halloween post!

  10. Hexen gibt es überall, weiß man doch. Aber ob man die essen kann? Vor Hexenspeisen wird gewarnt!

    • Hallo Martin,
      also essen werde ich die Pilze bestimmt nicht! Vor “knusper, knusper, knäuschen” wird man ja schließlich schon seit Kindheitstagen gewarnt! 😉 Und ob ich die Hexen wirklich beobachten soll? 😉 Da weiß ich auch nicht so recht. 😉
      Mach’s gut,
      Pit

  11. A circle… 😕 I hope you do “IF” I like these mushroom photos, we don’t get to see mushrooms in our backyard at all, except this year. 🙂

    • As to getting them in moonlight: I might have a good chance tonight or tomorrow night.
      We seem to have (some) mushrooms here every year.

  12. Wer weiss was die Hexen in eurem Garten veranstalten !? 😂l.g.Anja

  13. Wusste ueberhaupt nicht, dass es Hexen in Texas gab.
    Euch ein angenehmes Osterfest.
    Karl-Heinz

    • Hallo Karl-Heinz,
      wusste ich auch noch nicht, bzw. es ist ja auch nur eine Vermutung von mir. 😉 Aber diese Ringe sehen nun einmal mysteriös aus. Und in Deutschland heißen sie eben “Hexenringe”. Ob die Tatsache, dass sie hierzulande “fairy rings” heißen, wie ich mich habe belehren lassen, dafür spricht, dass es hier keine Hexen sondern nur Feen gibt? 😉
      Auch Dir und Deiner Familie ein frohes Osterfest,
      Pit

  14. Sometimes we have those in Colorado…I think someone told me they were in fact caused by a fungus-but not the good kind to eat. 😉

  15. Have you seen lots of wildflowers in HC, Pit? Bluebonnets are coming out early this year.

    • Good morning, Amy,
      We don’t have many wildflowers in out garden just now, in spite of having put out a lot of seeds in the autumn. I think January and February were too dry. We had no measurable precipitation in these two months. But other gardens in Fritztown are wonderful. “Our” road [Lower Crabapple] out into the HC also has way fewer wildflowers than last year. But I’ve read, and seen pictures, that the Willow City loop has wonderful vistas again. I need to drive out there soon. We saw beautiful patches of wildflowers, though, last week in the driveway of our old place [http://tinyurl.com/j73jr4u] in Karnes County.
      Have a great week,
      Pit

  16. Danke lieber Pit ich wünsche dir auch eine gute Woche und liebe Grüße Gislinde

  17. Reblogged this on backen und mehr zuhause and commented:

    http://www.passion-pilze-sammeln.com/parasolpilz.html
    Es könnte ein Parasolpilz sein?? Aber da bin ich nicht sicher. Schau dir mal den Link an.
    VG nach Texas von Ulla

  18. Nicht essen wenn du nicht sicher bist ist sehr schlau.
    http://www.passion-pilze-sammeln.com/parasolpilz.html
    VG nach Texas
    Ulla

    • Hallo Ulla,
      danke für’s Vorbeischauen in meinem Blog und für den Kommentar. 🙂 Nein, ohne genaue Kenntnis würde ich Pilze NIE selber suchen. Ich werde allerdings wohl mal, einfach aus Interesse, was wir da haben, dieses herauszubekommen versuchen. Mit Pilzen bin ich eh wählerisch. Ich esse praktisch nur Champignons, obwohl andere viel mehr Geschmack haben.
      Liebe Grüße zurück aus dem südlichen Texas,
      Pit
      P.S.: Danke für den Link! 🙂

  19. Hallo Pit, habe keine Kommentare gelesen, aber das könnten Champigons sein, nur dass ich eigentlich NIE NIE NIEMALS einen essen würde, den ich nicht von unten gesehen habe. Lamellen oder Röhren? Welche Farbe, Kosntistenz, Manschette am Stiel, Stielfarbe usw. Leider hast du die nur immer von oben fotografiert.
    Das nennt man HEXENRING Pit und ist gar nicht so selten.

    Liebe Grüße, Sigrid

    • Hallo Sigrid,
      also an Champignons glaube ich bei den Pilzen eher nicht. Dafuer sind sie mir zu gross, und auch zu flach. Aber ich habe natuerlich keine Ahnung von Pilzen. Hab’ ich ja schon gesagt. Mal sehen: vielleicht poste ich auch noch einmal ein Foto davon, wie sie von unten aussehen.
      Liebe Gruesse,
      Pit

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s