Gallery

South Padre Island

After the pictures of our anniversary dinner, let’s not continue with some of the town of South Padre Island and our motel. The town of South Padre Island is located on the southern tip of the island of the same name and is connected to Port Isabel on the mainland by the 2.5-mile long Queen Isabella Causeway across the Laguna Madre.

South Padre Island

Nach den Bildern vom Festessen anlässlich der 6. Wiederkehr unseres Hochzeitstages jetzt ein paar von der Stadt South Padre Island und unserem Hotel. Die Stadt South Padre Island liegt am Südzipfel der Insel gleichen Namens und ist mit Port Isabel auf dem Festland durch eine Brücke, den 2,5 Meilen langen Queen Isabella Causeway, über die Laguna Madre verbunden.

The skyline of South Padre Island doesn’t look as bad here as I believe it is when you come closer. I really didn’t like the high-rise condoa and hotels there.

Die Silhouette von South Padre Island sieht hier auf den Bildern meiner Meinung nach besser aus als in Wirklichkeit. Mir haben die Apartment- und Hoteltuerme gar nicht gefallen.

Our motel, the La Quinta, was located at the northern outskirts of the town, on the Gulf Coast side of the island, on the beach, and we had booked a room with full view of the sea.

Unser Motel, das La Quinta, lag am nördlichen Rand der Stadt, auf der Golfküstenseite der Insel, am Strand, und wir hatten ein Zimmer mit Blick auf’s Meer gebucht.

The hotel wasn’t bad, just a fairly standard seaside motel. A drawback was a big nighclub next to it, which made for quite a bit of noise until the early morning hours [well, it was kind of drowned out by the A/C unit in our room]. A drawback of all the rooms with a direct view of the sea was that they all overlooked the swimming-pool, which was usually quite busy until late in the evening and also made for quite some noise, especially as the motel seemd to be a favourite of families with lots of young kids. In spite of this we enjoyed out stay.

Das Motel war zwar nicht schlecht, aber eigentlich auch nur ein Standard Küstenhotel. Ein Nachteil war der große Nachtclubdirekt neben an, der bis in die frühen Morgenstunden für eine ganz schön laute Geräuschkulisse sorgte [na ja, die laute Musik wurde jedenfalls von der Klimaanlage in unserem Zimmer überdeckt]. Ein Nachteil aller Zimmer mit Seeblick war, dass sie den Swimming -Pool überblickten, der normalerweise bis in die späten Abendstunden einen guten Betrieb hatte, was ebenfalls für eine gewisse Geräuschkulisse sorgte, insbesondere weil der Swimming-Pool der Favorit für Familien mit Kindern war, von denen es im Hotel eine Menge gab.Trotzdem hat uns unser Aufenthalt da nicht schlecht gefallen.

I enjoyed the breakfast, even if they didn’t serve bacon at all, and sausages only once during our stay. I missed mushrooms, too, as well as sausage patties. But if yoy liked scrambled eggs, you found three varieties every morning. In addition to that they cooked eggs and omelettes on order to your liking. And the waffles were outright delicious. No, I can’t really fault them on their breakfast.

Das Frühstück hat mir gut gefallen, auch wenn gar kein Speck serviert wurde, und Würstchen nur ein einziges Mal während unseres Aufenthaltes. Champignons habe ich ebenso vermisst wie Sausage Patties. Aber wenn man Rührei mochte, so fand man jeden Morgen drei verschiedene Arten, und zusätzlich bekam man Spiegeleier und/oder Omelette nach Wunsch zubereitet. Und die Waffeln waren einfach köstlich. Nein, an dem Frühstück habe ich wirklich nichts auszusetzen.

All in all we liked the hotel, but maybe would choose a different place if we’d ever go back to South Padre Island.

Im Großen und Ganzen hat uns das Hotel gefallen, auch wenn wir möglicherweise ein anderes buchen würden, sollten wir einmal wieder nach South Padre Island fahren.

29 responses to “South Padre Island

  1. Good morning Pit, es ist oft eine Glücksache das richtihe Hotel auszuwählen! Die nexten Ferien kommen bestimmt!😀L. G.

    • Hallo Martina,
      wir, oder genauer gesagt, meine Frau, lesen vor dem Buchen sehr häufig Bewertungen im Internet, aber da muss man vorsichtig sein. Ich denke, Leute fühlen sich eher veranlasst, negative Bewertungen ins Netz zu stellen als positive. Und wir schreiben eigentlich nie. Aber man kann manchmal doch etwas ablesen. So waren wir z.B. über die Bar nebenan und den Swimming-Pool des Hotels durchaus gewarnt, haben uns aber trotzdem dafür entschieden. Die anderen Hotels wären auch nicht viel besser gewesen. Was wir viel liebe mögen, sind kleine “Cabins” [mit einem Zimmer mit (separater) Küche], und das in der viel familiäreren Atmosphäre von Port Aransas [wo wir normalerweise an der Küste hinfahren]. Aber dieses Mal sollte es unbedingt South Padre sein. Port Isabel gegenüber auf dem Land wäre etwas mehr wie Port Aransas gewesen, aber ohne den schönen Strand. Dafür hätten wir uns dann immer ins Auto schwingen und etwa 10 Meilen [eine Strecke] fahren müssen.
      Auch wenn die Beschreibung vom Hotel negativ klang: wir hatten ein paar sehr schöne Tage.
      Hab’s fein im Ticino,
      Pit

      • Lieber Pit, ich habe auch gehört, dass die positiven Hotelbewertungen von Leuten kommen, die vom jeweiligen Hotel bezahlt werden!
        Wir mögen auch lieber kleinere spezielle Hotels und grosse Hotelanlagen sind mir ein Graus.Na, gut jetzt habt ihr South Padre gesehen und habt das Auto nicht gebraucht, das ist doch positiv.
        Einen angenehmen Abend wünscht Martina

  2. Nice review. I love passing through old beachy towns. And usually stopping at least once to see the view from the ocean or the gulf from their perspective.

    • Well, if you like old beachy towns, don’t go to South Padre Island with it’s quite recent high rises. The beach itself, once you get out of the town to te north, is fantastic, though. Check there pictures out: http://tinyurl.com/qa4eu8l
      For old beachy towns I’d recommend Port Aransas [our favourite destination on the Texas Gulf Coast] or Rockport/Fulton.
      Habe a great time,
      Pit
      P.S.: The hotel wasn’t as bad as my review might suggest. Just that we like a “slower” town like Port Aransas and staying in cabins or kitchenettes better.

      • Thanks for your recs. I’ve just been to Gulf Shores and feel the same way. High rises ruin the view, but the one we stayed in has been there a long time, so I may be the only one who feels this way. The beach is the beach, however, so I go whenever I get a chance — high rise, bungalow, cottage or whatever!

  3. Wow, that causeway looks spectacular!

  4. I have never made it down to South Padre – just Padre Island (I am guessing most people do the opposite). I think my trip that way would have been far different had I made it that way!

    • Isn’t (North) Padre mostly a nature reserve? From what I saw a few miles north of our hotel, that must be beautiful.

      • It is – I think the whole thing may be a National Seashore, but you can drive all the way down the beach. The day I was there, there were many Man o’ War on the beach. Thankfully, Choppy wanted nothing to do with them!

  5. Ich mag die Fotos vom Meer und vom Fruehstueck. Die Englaender lieben auch Eier..

  6. It sounds like you made the best of it despite th noise. I’m not much of a meat eater so three varieties of eggs sounds right up my alley! 🙂

  7. Herzlichen Glückwunsch zum Hochzeitstag !
    Toll siehts dort aus ! L.g.Anja

    • Danke, liebe Anja! Die richtig tollen Fotos, vom Birding Center, kommen erst noch. Aber ein paar von den Duenen habe ich ja schon im “Bilderbuchblog” [http://tinyurl.com/qa4eu8l] untergebracht. Euch, Ihr macht ja gerne auf Texel Urlaub, haette es da bestimmt auch gefallen.
      Habt einen feinen Sonntag,
      Pit

  8. Es ist ganz schwierig, ein Hotel zu finden, das einem zusagt. Beurteilungen helfen einem auch nicht immer, aber leider muss man vorbuchen, weil heutzutage so viele Leute in Urlaub fahren, dass vieles ausgebucht ist. –
    Na, wenigstens war das Frühstück gut 😉

    • Hallo Ingrid,
      in gewisser Weise ist es wirklich Gluecksache. Bei dem in South Padre wussten wir ja in etwa schon, was auf uns zukommen wuerde. Und ganz so schlimm war es eigentlich nicht. Mein Bericht klingt (etwas) negativer, als es war. Und das Fruehstueck hat wirklich gefallen.
      Mach’s gut,
      Pit
      P.S.: Gute Erholung bei Deiner Blogpause. Hoffentlich kommst Du aber wieder. Du wirst vermisst!

  9. The last time I was down at South Padre it was undeveloped, if that tells you anything. These days we don’t make it past Port A. Wow has it changed.

    • You were there when South Padre was still undeveloped?! That must really have been quite some time ago!
      Port A, btw, is our favourite. We’ve been there frequently and are planning to go back [http://tinyurl.com/qjvznkw], of course. South Padre is overdeveloped now. Well, it does have some lovely quiet spots, once you get out of town to the north.

  10. Seems to be fantastic place for a visit.

    • Thanks for taking your time to stop by, visiting my blog and leaving a comment. 🙂 South Padre is certainly a fantastic place for a visit. The island itself, that is, with miles and miles of unspoilt nature. The city of South Padre itself isn’t the great, though.
      Have a great day,
      Pit

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s