Gallery

Gillespie County Fair Parade

This year, on August 21, it was the 127th [the oldest continuing fair and parade in Texas] Gillespie County Fair Parade, and Mary and I – together with others – had been invited to act as judges for the participants. It seems that every the Chamber of Commerce here in Fredericksburg invited newcomers to do that job in order to make them welcome in the community. I think that’s reeally a nice gesture.

Gillespie County (Volks) Fest Umzug

Dieses Jahr, am 21. August, war es die 127ste Parade zum Gillespie County (Volks)fest [das älteste durchgehende (Volks)fest in Texas], und Mary und ich waren – zusammen mit Anderen – eingeladen, die Teilnehmer zu beurteilen. Es sieht so aus als ob die Handelskammer hier in Fredericksburg in jedem Jahr neue Mitbürger als Juroren  einlädt, um sie so im Ort willkommen zu heißen. Ich denke, das ist eine sehr nette Geste.

Here’s the two “most important” judges:

Hier nun die beiden “wichtigsten” Juroren:

We were given a short introduction and then had some time for socializing. After that we were divided into three groups of four judges each [with different participants to be judged by each group] and then driven around the assembly area to our respective participants.

Wir bekamen eine kurze Einführung darin, was von uns erwartet wurde und hatten dann etwas Zeit, uns miteinander bekannt zu machen. Danach wurden wir in drei Gruppen zu je vier Juroren eingeteilt. Jede Gruppe hatte andere Teilnehmer zu begutachten und zu bewerten. Dazu wurden wir im Aufstellungsgebiet herumgefahren.

After that we walked to a spot on Main Street where we could watch the parade go my, and on the way saw some more of the paricipants in the assembly area:

Danach haben wir uns einen Platz auf der Hauptstraße gesucht, von dem aus wir gut die Parade vorbeiziehen sehen konnten. Auf dem Weg dahin haben wir dann noch mehr Teilnehmer im Aufstellungsraum gesehen:

And now (quite) a few pictures from the parade [it was much bigger than the 4th of July Parade, btw] itself:

Und nun ein Reihe von Bildern von der Parade [die bei Weitem größer war als die zum Unabhängigkeitstag] selber:

Move the cursor over a picture to see the caption. A click on any of the pictures in the gallery will open a slide show. Those views will allow you to read some of the exif-data, see the picture in its full resolution, and leave a comment.

Um die Bildunterschrift zu sehen genügt es, den Cursor über ein Bild zu bewegen. Ein Klick auf eines der Bilder in der Galerie öffnet diese dann als Diashow. Diese Ansichten erlauben es die Exif-Daten zum Bild einzusehen, sowie auch das jeweilige Bild in voller Auflösung anzusehen und auch einen Kommentar zu hinterlassen.

A few concluding remarks:

Ein paar abschließende Bemerkungen:

This parade as well as that on the occasion of Independence Day or Christmas give any kind of local or regional group, club, school, business, law enforcement or other organisation such as the various fire departments a chance to present and advertise (for) themselves.

Diese Parade, wie auch die zum Unabhängigkeitstag oder zu Weihnachten, geben jeder wie auch immer gearteten örtlichen oder regionalen Gruppe, sei es ein Verein, eine Schule, ein Geschäft, die Polizei oder irgendeine andere Organisation wie z.B. die diversen freiwilligen Feuerwehren der Gegend, eine Gelegenheit, sich (in) der Öffentlichkeit zu präsentieren und Werbung für sich zu betreiben.

The Shriners are kind of an offshoot of the Freemasons, who on the one hand come together to have fun – as can be seen here when they wear strange hats and drive around in funny little cars – but who also and mainly engage in social activities, especially financing hospitals.

Die Shriner sind eine Art Ableger der Freimaurer, die einerseits zusammenkommen ganz einfach um Spßz zu haben – wie man hier sehen kann, wenn sie lustige Kopfbedeckungen tragen und in seltsamen kleinen Autos herumkarriolen – andererseits und hauptsächlich sich aber wohltätigen Zwecken widmen, insbesondere in der Unterhaltung und Finanzierung von Krankenhäusern.

It was really great fun to watch the parade and to have been actively involved – in a sense – with it.

Es hat richtiggehend Spaß gemacht, der Parade zuzuschauen und auch aktiv – in gewissem Sinn – in das Geschehen eingebunden gewesen zu sein.

30 responses to “Gillespie County Fair Parade

  1. Klasse Fotos. Echt gut! L.G. Wolfgang

  2. Wunderbar, Pit. Herzlichen Dank für den feinen Bericht und die tollen Fotos. Glaube’s mir, ich weiß welche Arbeit dahinter steckt. 😉
    Ein schönes Restwochenende wünscht euch aus den Alpen,
    Dina

    • Hallo Dina,
      danke für’s Lob. Hast Recht: es hat schon eine ganze Zeit gedauert mit diesem Bericht. Angefangen vom Sichten und Bearbeiten der Fotos über die Auswahl, das Einbinden [bei dem ich mich ziemlich dumm angestellt habe] und bis zum Text. Aber es macht auch Spaß, über Fritztown und unser Leben hier zu berichten.
      Hab’s fein in den Alpen, und ich halte die Daumen für eine baldige Rückkehr ins kleine Dorf am großen Meer,
      Pit

  3. Interessanter Bericht und tolle Fotos Pit – das Einbinden neuer Bewohner als Jury ist eine sehr gute Geste. Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße Leonie

    • Hallo Leonie,
      danke für’s Lob. Wir fanden es auch sehr nett, für die Jury angesprochen worden zu sein. Haben wir dem Bauunternehmer zu verdanken, der unsere Garage hier gebaut hat. Der ist Mitglied der Handelskammer und maßgeblich an der Organisation der Parade beteiligt.
      Wir hatten auch noch Freikarten und Verzehrgutscheine für das eigentliche Fest am Samstag und Sonntag bekommen, konnten die aber leider nicht nutzen, da wir unseren Kurztrip an die Küste schon gebucht hatten, und wir am Samstagmorgen los mussten. Schade.
      Hab’ auch ein feines Wochenende,
      Pit
      P.S.: gleich geht’s wieder zu einer örtlichen Veranstaltung. Im Nachbarort Doss hat die freiwillige Feuerwehr am Spätnachmitag ein “fish fry”. Da gibt es, gegen eine Spende, ein Abendessen, bestehend vermutlich aus frittiertem Fisch [Wels], Kartoffelsalat und Bohnen, und wahrscheinlich auch einem Dessert. Da genießen wir ein leckeres Essen und tragen gleichzeitig etwas für die Feuerwehr bei.

  4. I really liked the way you provided the commentary in both German and English, so I could brush up on my rusty German. Great post.

    • Hi Anneli,
      You’re most welcome. Originally I blogged in German only, to keep my German friends up-to-date with my life here. But soon there were more English-speking readers that German-speaking ones. So I started a parallel blog in English. But later I dedided to combine them into one. Glad I can help you to get the rust off your German. 😉
      Have a wonderful Sunday,
      Pit

  5. That’ some parade! Looks like great fun, and I spotted some tartan.

  6. Hallo Pit
    Was für eine tolle Parade . Das hätten wir uns auch gerne angesehen . David war gerade besonders von den Autos sehr begeistert . L.g. Anja und ein schönes Wochende wünschen wir Euch

    • Hallo Anja,
      ja, hier gibt’s zu allen Jahreszeiten etwas zu sehen: im Frühjahr die Wildblumen, dann die Rehe und ihre Jungen [immer noch, übrigens], dann die Paraden [Unabhängigkeitstag und County Fair], später Oktoberfest, Christkindlmarkt und Weihnachtsparade.
      Wenn David die Autos so sehr fasziniert haben, muss er mal hier reinschauen: http://tinyurl.com/obgr2d4 und http://tinyurl.com/nmw2sy2
      An diesem Wochenende gibt’s übrigens mal wieder historische Flugzeuge, aus dem 2. Welkrieg. Werde ich wohl morgen hingehen.
      Habt’s fein,
      Pit

  7. Danke für deinen tollen Beitrag und die herrlichen Bilder.
    Hab einen schönen Sonntag 🙂

    LG Mathilda

  8. How utterly ‘merican! Looks like a fun day. 🙂 Enjoy your long holiday weekend. J&A

    • Definitely (small town) America. But I like it a lot. And yes, it was a fun day.
      Have great holiday weekend, too, and thanks for commenting,
      Pit

  9. Looks like a big and fun parade. How nice to welcome newcomers by inviting them to be judges. Love your header photo with all those hill country bluebonnets.

    • Hi Ingrid,
      It was a fun to watch the parade, indeed. And inviting newcomers to be judges is great, really. Glad you loved the header picture. I have a random selection of Hill Country views there.
      Have a great Sunday,
      Pit

  10. Beeindruckende Parade zwischen Tradition und Umwelt-denken. Ich finde es auch gut, wie oben schon geschrieben. wenn Neubürger einbezogen werden. Da werden wir in nächster Zeit sehen, wie das in Deutschland läuft.
    Liebe Grüsse von einem herbstlichen Sonntag
    Uta

    • Hallo Uta,
      wir mögen diese Paraden. Sie sind ganz typisch “small town America”. Umweltdenken ist hier in den USA normalerweise ja nicht gerade weitverbreitet, sieht man vom Vorreiter in diesen Dingen, Kalifornien, einmal ab. Aber hier in Fredericksburg wird schon Einiges dafür getan. Sogar ganz gutes Recycling gibt es hier. Wir trennen nach 8 verschiedenen Kriterien und bringen Alles, was hier im Recycling Center angenommen wird, dahin. Leider wird es nicht am Hause abgeholt, was Manche wohl doch veranlasst, Alles in den Hausmüll zu werfen. Aber 8 verschiedene Mülltonnen wäre ja auch etwas viel. Gut finden wir, dass das Recycling Center ganz zentral am Supermarkt liegt: keine große Mühe, dahin zu fahren bzw. es mit einem Einkauf zu verbinden. Zusätzlich gibt es für chemische Abfälle noch die Entsorgungsmöglichkeit etwas außerhalb, bei der Mülldeponie.
      Das mit Neubürger einbeziehen hier und Aufnahme und Integration der Asylsuchenden in Deutschland lässt sich nicht vergleichen. Erstens ist es hier ja nur eine (Klein)stadt, die das macht, und zweitens – und das ist der wesentliche Unterschied – werden dazu ja nur “etablierte” Neubürger eingeladen. Ich habe unter den Juroren keinen einzigen hispanischer Herkunft gesehen. Ich glaube nicht, dass es Flüchtlingen und Asylsuchenden hier besser erginge. Aber hier “löst” man das “Problem” ja durch eine ganz restriktive Einwanderungspolitik, bzw. man lässt es dadurch gar nicht erst aufkommen.
      Liebe Grüße von einem wunderschoenen Spätsommersonntag,
      Pit

  11. Tolle Bilder von einer schönen Veranstaltung. Danke für die Fotos. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag. L.G.

  12. Lieber Pit,
    ich find das auch eine sehr willkommenheißende Geste, dass ihr Judges sein durftet.
    Da ist ja richtig was aufmarschiert. Sogar ein “Hau den Lukas” war dabei.
    Imponiert hat mir aber auch das Longhorn. Auf dem kann man so reiten, boah… Der muss sein Tier gut kennen und damit umgehen können.
    Ja und dann fand ich die Texanischen Sheriffs mit ihren Bärten eindrucksvoll 🙂
    Schönen Sonntag Abend
    Marion

    • Hallo Marion,
      wir fanden das auch ausgesprochen nett, dazu eingeladen worden zu sein.
      Du hast Recht: da ist ganz schön etwas aufmarschiert. Diese Parade war ganz erheblich größer als die zum Unabhängigkeitstag. Der “Haut den Lukas” hat mich auch überrascht. Aber ich glaube, ich habe den hier schon einmal gesehen. Möglicherweise beim Oktoberfest. Dafür hat er im Umzug ja auch geworben.
      Die Longhorns sind übrigens ausgesprochen friedlich. Ich hatte sie ja schon in Karnes City aus der Nähe kennengelernt. [s. http://tinyurl.com/pjf2lco & http://tinyurl.com/otaccxq & http://tinyurl.com/ptwtogm%5D Dass man sie aber auch reiten kann, das habe ich erst hier in Fredericksburg bei den Paraden gesehen.
      Die diversen Sheriffs fand ich auch hochinteressant. Ich glaube aber nicht, dass sie die Verbrecher immer noch hoch zu Ross verfolgen. Sahen aber Klasse aus, die Jungs.
      Hab’ eine feine Woche,
      Pit

      • Hallo Pit,
        stimmt, jetzt erinnere ich mich, dass du die Longhorns schon mal gezeigt hattest. Erstaunlich, dass du sagst, sie sind ausgesprochen friedlich. Schön!
        Die Sheriffs sehen etwas furchteinflößend aus. Aber man muss sie wahrscheinlich kennen, um einschätzen zu können, ob sie optisch nur so wirken oder auch so sind.
        Dir auch eine feine Woche
        Marion

        • Hallo Marion,
          den “Wow” haben wir ja schon selber aus der Hand gefüttert. Man muss nur auf die Hörner aufpassen. Wenn die Tiere auch nur mal eine Fliege verjagen wollen und dazu den Kopf bewegen/schütteln, bewegen sich die Spitzen der Hörner so wahnsinnig schnell, dass man nicht ausweichen kann. Dem Mann der Besitzerin von “Wow”, der sich nun wirklich gut damit auskennt, hat es einmal die Wange so aufgeschlitzt, dass das mit 48 Stichen genäht werden musste.
          Die meisten Sheriffs sind, glaube ich, im Grunde ganz friedlich. Aber wie Du schon sagst: sie müssen ja Eindruck machen.
          Gefährlich sind hier eher die z.T. schlecht/viel zu kurz ausgebildeten Streifenpolizisten. De-Eskalation wird hier z.B. so gut wie gar nicht, wenn überhaupt, trainiert. Hier wird eher daruf Wert gelegt, dass der Polizist sich selber schützt – mit der Waffe. Und das ist natürlich die beste ESKALATIONsstrategie. Man muss natürlich auch zugeben, dass die Polizisten hier sehr häufig um ihr Leben fürchten müssen. Schon bei einner ganz normalen Verkehrskontrolle können sie ja nicht wissen, ob der Kontrollierte nun die Wagenpapiere oder eine Schusswaffe aus dem Handschuhfach holt. Ist schon nicht einfach. Aber trotzdem: viel zu viele Polizisten hier sind “trigger happy” und ballern beim kleinsten Anlass, was das Zeug hält.
          So, aber jetzt genug davon.
          Hab’ eine feine Woche,
          Pit

  13. Great photos of the fun parade! Thank you for sharing, Pit!

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s