Gallery

Hondo’s on Main

Last night we decided to eat out for supper and our choice fell – again – on Hondo’s on Main. This iconic Fredericksburg eatery today is run by Cris Crouch Graham, daughter of the legendary John Russell “Hondo” Crouch, carrying on his spirit and featuring delicious Texas food and music, and calling it “‘a family-friendly honky-tonk“.

Hondo’s on Main

Gestern Abend haben wir uns entschlossen, aus essen zu gehen und unsere Wahl fiel einmal mehr auf Hondo’s on Main. Dieses kultige Restaurant in Fredericksburg wird heute von Cris Crouch Graham, der Tochter des legendären John Russell “Hondo” Crouch, in seinerm Sinne und in seiner Tradition (fort)geführt, mit leckerem typisch texanischen Essen und typisch texanischer Musik. Sie beschreibt es als “familienfreundliche Spelunke“.

As always, we liked the food and the atmosphere again a lot. The evening was pleasant, and so we sat outside and not in the restaurant proper, enjoying our food and listenint to the live music [from 6:30 pm on].

Wie immer haben uns das Essen und die Atmosphäre richtig gut gefallen. Der Abend war sehr angenehm, und so haben wir draußen und nicht im Restaurant selber gegessen und der Live-Musik [ab 18:30 Uhr] zugehört.

culinary fredericksburg

Hondo’s on Main – Outside Seating

What we really like at Hondo’s, besides the genuinely Texan atmosphere,  is that – different from some other restaurants here in Fredericksburg – the excellent quality of their food is always the same. Hondo’s doesn’t have waiter service, btw. You just go and order at the bar, get a beeper, which lets you know when your food is ready, and then you go and get it at the kitchen counter.

Was uns an Hondo’s so sehr gefällt, einmal abgesehen von der echt texanischen Atmosphäre, is, dass – ganz anders als in manchen anderen Restaurants hier in Fredericksburg – die ausgezeichnete Qualität der Speisen immer gleich ist. Hondo’s hat übrigens keine Bedienung durch Kellner. Man bestellt sein Essen an der Bar, bekommt einen Pager, der einen wissen lässt, wann das Essen fertig ist, und dann geht man zur Ausgabe an der Küche und holt sich das Tablett mit dem Essen selber ab.

hondo's

With a Beer and a Water Waiting for the Beeper [in the Foreground] to Ring

The beer I had was a Fireman’s #4 Ale from the Real Ale Brewing Company in Blanco/Texas. It’s a mellow malty but still hoppy and therefore slightly butter amber brew, which I really like.

Mein Bier an dem Abend war ein Fireman’s No. 4 Ale aus der Real Ale Brewing Company in Blanco/Texas. Es ist ein mild-malziges aber dennoch hopfiges und daher ganz leicht bitteres dunkelgelbes Bier, das ich sehr gerne trinke.

beer

Fireman’s #4 Ale

Well, now it’s time, I think, to talk food. Mary had chosen a “plain” burger [Hondo’s Donut Burger] – which was anything but “plain”: half a pound of juicy Certified Angus Beef, grilled on an open flame mesquite wood grill and served on a toasted sourdough bun with lettuce, a slice of tomato, red onion, pickles, and our mustard-mayonnaise mix on the side.

Aber jetzt wird es Zeit, auch mal vom Essen zu reden. Mary hatte einen”einfachen” Hamburger bestellt, der allerdings alles Andere als einfach war: ein halbes Pfund schieres saftiges Angus [zertifiziert] Gehacktes, auf offener Flamme mit Mesquite Holz gegrillt, und auf einem getoasteten Sauerteig Brötchen serviert, mit Blattsalat, einer Tomatenscheibe, roten Zwiebeln, Eingelegtem, und mit der hauseigenenen Senf-Mayonnaisesoße “on the side”, d.h. in einem separaten kleinen Schälchen serviert.

hondo's

Hondo’s Donut Burger

I had ordered a Hondo’s BBQ Sandwich with pulled pork [the other option would have been sliced beef brisket]. This was also served on a toasted sourdough bun and topped with their own home-made BBQ sauce, with fresh pickles, onions, and tangy slaw on the side.

Ich hatte ein Barbeque-Sandwich bestellt, mit “pulled pork” [das ist langsam bei niedrigen Temperaturen gegartes Schweinefleisch – damit es so zart wird, dass man es ohne zu schneiden in Stücke teilen kann], anstelle der anderen Option “beef brisket”. Auch das wurde auf einem Sauerteig-Brötchen serviert, dick mit der hauseigenen Barbeque-Soße bedeckt, und mit frischen eingelegten Gurken(scheiben), Zwiebeln und einem würzigen Weiszkohlsalat.

hondo's

Pulled Pork BBQ Sandwich

In addition to that we shared a basket of curly potato fries:

Zusätzlich dazu haben wir uns ein Körbchen gekräuselter Fritten geteilt:

hondo's

A Basket of Curly Potato Fries

The only drawback as to our food was the fact that they had already run out of their fried onion strings – which are a real delicacy.

Der einzige Nachteil in Bezug auf unser Essen war dass die frittierten Zwiebeln schon ausgegangen waren. Diese Köstlichkeit haben wir leider verpasst.

We finished that wonderful evening listening and dancing to some really nice Country-and-Western music.

Bei etwas Musik haben wir den Abend dann mit einem Tanz ausklingen lassen.

hondo's

The Musicians

12 responses to “Hondo’s on Main

  1. Hallo Pit, das sieht aber recht nett und gemütlich aus….fast wie ein texanischer Biergarten, oder ? 🙂 Liebe Grüße und einen schönen Tag für Dich, Leonie

    • Hallo Leonie,
      man koennte das wirklich einen texanischen Biergarten nennen. Nur dass man kein Bier vom Fass da bekommt. Und gemuetlichlich war’s auch.
      Hab’s fein,
      Pit

  2. looks like a perfect summer evening to me with very good food. Love the picnic tables too. We see those beepers here verywhere too, even in hospitals ;0) Very handy indeed. cheers, Johanna

    • Ji Johanna,
      It certainly was a marvellous summer evening. And thus we decided to sit outside, even if it was cooler inside. But we were sitting close to a fan and so it was really fine. Those beepers are handy. I agree.
      Have a great evening,
      Pit

  3. Nice place…I think I must visit you some day…;-) But I am a vegetarian, burgers are not my favourite meal…but the fries looks very tasty!

    • It certainly IS a nice place. And they do have a vegatarian sandwich [portabella mushroom sandwich]. See: no reason not to visit. 😉 Seriously: why not? We always like to have guests from Germany.
      Liebe Grüße,
      Pit
      P.S.:
      Did you cancel your blog?

  4. Das klingt nach einem gelungenen Abend. Wenn Du das nächste Mal in Greenwich bist, sollten wir mal gemeinsam ins Greenwich Union gehen und ein paar Biere verkosten 🙂

    • Hallo Peggy,
      es war auch ein gelungener Abend. 🙂 Das mit Bierprobe in Greenwich ist eine prima Idee. Es könnte allerdings etwas dauern, bis wir wieder nach England kommen. Im Spätherbst ist erst einmal Deutschland wieder dran.
      Bierprobe in England erinnert mich an ein Erlebnis beim Schüleraustausch [lang, lang ist’s her]. Da waren wir in Birmingham und der stellvertretende Schulleiter war ein “Real Ale” Spezialist. Wir waren mit ihm im Pub, und er meinte zu mir, “Let’s order something for the ladies first, and then I’ll talk you through the beer menu.” Und da hatte er dann zu jedem der dort auf der Kreidetafel angebotenen Biere eine Menge zu sagen: Alkoholgehalt, Malz, Hopfen, etc., etc. Der Mann war eine wandelnde Bierenzyklopädie. Also dann: ich freue mich schon auf eine gemeinsame Bierprobe, wann auch immer sie sein wird.
      Liebe Grüße nach “merry old England”,
      Pit

  5. Das sieht ja richtig gut aus. Und auch das Essen macht einen guten Eindruck. Getopt wird das nur noch durch den Musikpavillon. Gefällt mir gut.
    Bristket hatte ich heute auch. In Bonn gibt es seit einiger Zeit am Stadthaus das Smokey Dokey, ein BBQ Imbiss. Da gibt es die leckerer Sachen, inclusive Pulle Pork. Nicht mal teuer.
    Fürs nächste Mal…….
    Kalle

    • Hallo Kalle,
      Hondo’s ist texanisch-urig. Und hat prima Essen.
      Brisket ist fast mein Leib- und Magengericht geworden. Das Smokey Dokey werde ich dann wohl mal ausprobieren. Kannte ich noch nicht. Ich kannte bisher nur ein Tex-Mex Restaurant, auf einer der Gassen, die von der Sternstraße aus Richtung Berta-von-Suttner Platz führen. Das war auch ganz gut.
      Habt ein feines Wochenende,
      Pit

  6. Echter Biergartenflair! 🙂

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s