Gallery

Cranky Frank’s

Yesterday we decided to have a barbeque lunch at Cranky Frank’s, a well-known local BBQ restaurant.

Cranky Frank’s

Gestern hatten wir uns für Barbeque zum Mittagessen entschlossen, und zwar bei Cranky Frank’s, einem stadtbekannten BBQ Restaurant hier am Ort.

Cranky Frank's

Cranky Frank’s

As is frequently the case with restaurants here in the US, it looks quite non-descript from the outside, but that shouldn’t keep one from going in.

Wie es hierzulande häufig der Fall ist, sieht das Restaurant von außen ziemlich unscheinbar aus, aber das sollte einen nicht dvon abhalten hineinzugehen.

We had been wanting to go there for quite a while, but had never made it since Cranky Frank’s is open for lunch only [11 AM – 3 PM], and we usually don’t go out for lunch but for supper. Well, yesterday we made it and we enjoyed our food.

Wir hatten schon lange vorgehabt, einmal bei Cranky Frank’s zu essen, waren aber bisher noch nicht dazu gekommen, unter Anderem weil Cranky Frank’s nur zum Mittagessen [von 11 morgens bis 3 nachmittags] geöffnet hat und wir normalerweise nicht zum Mittag- sondern zum Abendessen ausgehen.

Cranky Frank's

Cranky Frank’s

A typical BBQ restaurant has it’s wood [usually Mesquite] stored outside.

Ein typisches BBQ Restaurant hat sein Holz [normalerweise Mesquite] draußen gestapelt.

Cranky Frank's

Cranky Frank’s – The Wood Stack

I really liked, even before we went in, their menu with its funny descriptions and remarks.

Mir gefiel schon, noch ehe wir hineingegangen sind, die Speisekarte mit ihren lustigen Beschreibungen und Bemerkungen.

Cranky Frank's

Cranky Frank’s – The Menu

And now here’s what I had: brisket [from the marbled side, not the lean one], ribs and pork, with their German BBQ sauce, which I wanted to try.

Und hier ist nun, was ich mir bestellt hatte: Brisket [von der marmorierten, nicht der mageren Seite des Stücks], Rippchen und Schweinefleisch, mit der “German BBQ Sauce“, die ich mal probieren wollte.

Cranky Frank's

Cranky Frank’s – My Plate

Looks yummy, doesn’t it? Well, it certainly was yummy. The pork though, I must admit, was a tad on the dry side, and the German BBQ sauce wasn’t exactly to my liking, too. I liked the original one, which Mary had chosen, better.

Sieht doch echt lecker aus, oder? Und es war auch lecker. Das Schweinefleisch war allerdings zugegebenermaßen etwas trocken, und mir gefiel die “German BBQ Sauce” deutlich weniger als die originale, die Mary ausgewählt hatte.

For sides I had potato salad and Pinto beans, plus pickles and onions.

Als Beilagen hatte ich Kartoffelsalat und Pinto Bohnen, plus Zwiebeln und eingelegte Gurken(scheiben).

Cranky Frank's

Cranky Frank’s – My Sides

Mary had brisket, chicken and sausage, with just one side, potato salad:

Mary hatte Brisket, Huhn und Wurst, mit nur einer Beilage, Kartoffelsalat:

Cranky Frank's

Cranky Frank’s – Mary’s Plate

As usual when we have BBQ, we chose too much, but then you can always take it home. So we’ll have two or even three more yummy meals here at home. We really enjoyed it, even if the brisket at Cooper’s in Llano is somewhat better seasoned. But Cooper’s is half an hour away by car. So we’ll be back at Cranky Frank’s again for sure.

Wie eigentlich immer, wenn wir zum BBQ gehen, so haben wir auch dieses Mal viel zu viel bestellt, aber das macht ja nichts, weil man es mit nach Hause nehmen kann. Und so haben wir eben zwei oder sogar drei leckere Mahlzeiten hier zuhause. Wir haben das Essen da richtig genossen, auch wenn das Brisket etwas weniger gut gewürzt war als bei Cooper’s in Llano. Aber Cooper’s ist eine halbe Stunde per Auto entfernt, und so werden wir wohl noch des Öfteren zu Cranky Frank’s gehen.

42 responses to “Cranky Frank’s

  1. ohlala, a great place with greta food! have a great weekend! Johanna

  2. Da hätte ich auch gerne mitgegessen? Dürfen bei Euch eigentlich Hunde mit ins Restaurant oder müssen die draußen bleiben? liebe Grüße und einen schönen Sonntag

    • Wer weiß, vielleicht wird da ja noch mal was draus. Ob Hunde hier mit rein dürfen oder draußen bleiben müssen? Ich weiß es nicht. Bei Cranky Frank’s wäre es kein Problem, weil man da auch draußen sitzen kann.
      Auch Dir einen schönen Sonntag,
      Pit

      • Mich interessiert das deshalb, weil Hunde in Spanien und Dänemark absolut Tabu in Restaurants sind, während in Deutschland Hunde ja überall mit hinein dürfen. Habe nicht vor, Lasko mit in die Staaten zu bringen :-). Auch Dir einen schönen Sonntag

        • Hallo Leonie,
          ich muss einmal nachfragen, weil es mich einfach auch interessiert. Ich erinnere mich nicht, in Restaurants bisher einen Hund gesehen zu haben, aber auch keinen Hinweis, dass sie nicht hinein dürfen.
          Einen Hund mit hierhin zu bringen, im Flugzeug, oder auch von hier nach Europa, dafür wäre ich auch nicht. Ich kann mir nämlich nur vorstellen, dass ein Tier während des Flugs alleine im Transportkäfig im Laderaum des Flugzeuges ganz gewaltig traumatisiert wäre. Auch wenn Lasko hier natürlich bei uns ebenso willkommen wäre wie Du.
          Hab’s fein, und genieße den Sonntag,
          Pit

          • Mach Dir keine Umstände, da es für mich nicht so entscheidend ist. Als Hundebesitzerin und nach meinen Erfahrungen mit Restaurants und Hunden interessiert es mich, wie die USA (oder ist es Landesrecht?) damit umgehen. Liebe Grüße

    • Das würde mich auch interessierien. 🙂 Denn bei uns in Österreich dürften ja auch fast überall Hunde mit hinein.

      • Hallo Gabi,
        ich werd’s mal rausfinden. Bis jetzt kann ich nur sagen, dass ich mich nicht erinnere, einen Hund in einem Restaurant gesehen zu haben. Aber auch kein Schild “Wir müssen draußen bleiben” oder so.
        Hab’s fein,
        Pit

        • Mir geht es so wie Leonie. Ist nur einfache Neugier und Interesse. Es ist ja nicht so, dass wir immer und überall unseren Hund mithaben. Gehen wir normal, geplant essen, bleibt er auch zu Hause. Mit ist er aber doch im Urlaub oder nach Ausflügen oder Wanderungen, wenn man danach noch etwas essen möchte, oder mal währenddessen eine Pause macht und was trinken will. Aber das ist bei uns hier ja wirklich kein Problem.
          LG Gabi

  3. Ja, das sieht richtig lecker aus! Lustiger Name für ein Restaurant.. 🙂 und dass die Wursthersteller komische Schuhe tragen.. 😆
    Schönen Sonntag
    LG Iwan

  4. Hi Pit,
    das mit den Schuhen habe ich auch nicht verstanden. Ansonsten ist es ja texanisch bodenständig. Aber ich kann mich immer noch nicht an das völlig lieblose , allgegenwärtige Plastikgeschirr gewöhnen. Die könnten Kubikkilometer an Müll sparen…Ansonsten ist es sicher ne gute Adresse für handfestes Futter.
    Von den Überschwemmungen sieht man bei ja nicht so viel.
    Ach ja, hier ist dann seit einiger Zeit mächtig warm und sonnig. So können wir auch mal den Grill anwerfen 🙂
    Viel Spaß,
    Kalle

    • Hallo Kalle,
      was die Schuhe angeht, schließe ich mich an: verstehe ich auch nicht. Muss ich Mary mal fragen. Und beim Plastikgeschirr (und den Styroporboxen) bin ich ganz Deiner Meinung. Umweltbewusstsein ist hier ein Fremdwort. Na ja, so gaaaanz langsam kommt es. Unser Supermarkt hier hat überall Schilder, die einen darauf hinweisen, die eigene, wiederverwertbare Einkaufstasche/-tüte mitzubringen, und Fredericksburg hat ein für amerikanische Verhältnisse ausgezeichnetes Recyclezentrum. Wir trennen dafür unseren Müll einschließlich des Restmülls in 8 verschiedenen Behältern, von denen wir 7 im Recyclezentrum entsorgen.
      Hattet Ihr nicht in den letzten Tagen in Deutschland selber mit Unwettern zu kämpfen?
      Ich wünsche Euch (weiterhin) schönes Grillwetter,
      Pit

  5. nö, lieber Pit, das wäre nüscht für mich- zwar bin ich keine Vollblutvegetarierin, aber fast … trotzdem schön, dass es euch gefallen hat und mit einigen Abstrichen auch geschmeckt …
    herzliche Grüsse
    Ulli

    • Hallo Ulli,
      wir versuchen, genügend an Salat [dafür sehr gerne in Restaurants mit einem Selbstbedienungssalatbuffet], Gemüse und Obst zu bekommen, sind aber – wie Du ja siehst – dem Fleisch nicht abgeneigt. Das heißt aber nicht dass bei uns jeden Tag Fleisch auf den Tisch kommt.
      Hab’ einen feinen Restsonntag,
      Pit

  6. Wir waren gestern auch essen, bei http://www.alt-buir.de — aber Deins sieht besser aus …. LG Martin

  7. Fun menu 🙂 What a happy meal, Pit!

  8. I’m pretty sure anywhere with pickles like that is somewhere I would enjoy!

  9. Sieht ja sehr herzhaft aus. Halt so richtig typisch amerikanisch. 🙂 Aber das sollte jetzt nicht negativ verstanden werden. Bin ja nicht abgeneigt für solche Speisen. Nur halt nicht jeden Tag. 🙂 Und an so einer Portion würde ich wohl auch 3 Tage lang essen. 🙂
    Liebe Grüße
    Gabi

    • Hallo Gabi,
      ich würde fast sagen, typisch texanisch – auch wenn es gutes BBQ natürlich auch in anderen Bundesstaaten gibt. Übrigens: ich habe Deine Bemerkung überhaupt nicht missverstanden.
      Liebe Grüße, und mach’s gut,
      Pit

  10. Great name for a restaurant, and i love the menu. I’m not a meat eater, but Wild Thing, who is, tells me a barbeque joint should look like a hole in the wall.

    • I agree, a funny name. And yes, it is quite a hole in the wall. Not as much, though, as the Hoffbrauhaus [a steak place] in Austin. I need to take a few pictures the next time I’m there. The Hoffbrauhaus is the epitome of a hole in the wall. But the steaks are good.
      Have a great week,
      Pit

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s