Gallery

Bambi & Mama in the Garden

This evening we had a fawn and its mama in the garden. Well, actually it was our neighbour’s garden, but very close to ours anyway. Here’s some pictures and a movie. The quality of both is not too good as I had to go to the limits of the tele lenses so as not to get too close and scare them away, and that without a tripod. Everything had to go fast.

Bambi und Mutter im Garten

Heute Abend hatten wir ein Rehkitz und seine Mutter im Garten. Na ja, genau genommen war es im Garten unserer Nachbarin, aber nun mal ganz nahe an unserem. Hier nun ein paar Bilder und ein Video. Die Qualität ist nicht besonders, weil ich mit dem Tele an die Grenzen gehen musste, damit ich nicht so nahe an sie kam, dass ich sie verscheuchen würde, und kein Stativ hatte. Alles musste so schnell gehen.

Move the cursor over a picture to see the caption. A click on any of the pictures in the gallery will open a slide show. Those views will also allow you to read some of the exif-data, to see the picture in its full resolution and to leave a comment.

Um die Bildunterschrift zu sehen genügt es, den Cursor über ein Bild zu bewegen. Ein Klick auf eines der Bilder in der Galerie öffnet diese dann als Diashow. Diese Ansichten erlauben es nicht nur, die Exif-Daten zum Bild einzusehen, sondern auch das jeweilige Bild in voller Auflösung anzusehen und auch einen Kommentar zu hinterlassen.

34 responses to “Bambi & Mama in the Garden

  1. Schöne Bilder Pit. Ich wünsche Dir noch einen schönen Pfingstmontag (wenn es diesen gibt bei Euch). Ansonsten einen guten Start in die Woche. Liebe Grüße Leonie

    • Hallo Leonie,
      das Kleine sieht wirklich putzig aus, oder? Gerne waere ich, um bessere Fotos zu kriegen, naeher rangegangen, aber ich wollte die beiden nicht verscheuchen.
      Hier ist kein “Pfingstmontag”, denn religioese Feiertage gibt es ja nicht. Aber zufaelligerweise faellt es heute mit Memorial Day zusammen, sodass wir auch einen Feiertag haben.
      Auch Dir eine schoene Woche,
      Pit

  2. Bei uns werden auch in diesen Wochen die Rehkitze geboren. Mein Bruder hat gestern Tüten in einem Feld aufgestellt, das heute gemäht wird, um evt Rehe zu veranlassen, rechtzeitig das Feld zu verlassen.
    Hoffen wir, das alle gesund bleiben.
    Liebe Grüsse – Uta

    • Hallo Uta,
      ob es auf den Feldern hier ein Problem gibt, weiß ich nicht. Ich glaube aber eher weniger. Probleme sind hier die Autos. Nicht dass gerast wird, aber wenn Rehe überall frei herumlaufen können, bleiben Kollisionen einfach nicht aus. Wir hoffen aber natürlich auch, dass Nichts passiert.
      Liebe Grüße,
      Pit

  3. Das ist doch mal ein netter Besuch… 🙂

    • Hallo Iwan,
      stimmt! Ich war begeistert. Gerne waere ich, der besseren Aufnahmen wegen, noch naeher ran, aber ich wollte Mutter und Kind nicht verscheuchen.
      Hab’s fein,
      Pit

      • Ging mir ähnlich vor ein paar Tagen beim joggen durch den Wald: Hab von weitem ein Reh gesehen und dachte, hoffentlich haust du nicht ab. Es sah mich von weitem kommen, blieb dann einfach stehen, 10 Meter entfernt wo ich durchlief, weil ich 1. nicht gerade schnell jogge und 2. weil ich den Blickkontakt vermied. Das hat mich total gefreut… 🙂 ist mir jetzt schon zum zweiten Mal passiert.
        Komischerweise rennen sie immer weg, wenn ich nur spazieren geh… ❓

        LG Iwan

        • Vor ein paar Tagen haben sie sich hier sogar durch meinen lauten Rasenmäher nicht stören lassen. Ich kam bis auf etwa 10 Meter ran. Wie das bei “Mutter und Kind” wäre, weiß ich natürlich nicht.
          Heute Abend hatten wir eine ganze Versammlung hier, und ganz nah an der Terasse. Die waren alle außerordentlich happy, dass der Sturm Zedernäste abgebrochen hat. Da haben sie genüsslich dran geknabbert.
          LG,
          Pit

  4. Ohhhhh wie schön ! Schönen Tag wünsche ich euch ! L.g.Anja

  5. Hallo Pit,

    oh sind die süß! So etwas niedliches und außergewöhnlich das in freier Wildbahn zu sehen. Tolle Bilder und toller Film!

    Liebe Grüße
    Heike

    • Hallo Heike,
      da kann ich nur zustimmen: echt süß. Das ist das erste Mal, dass ich ein Reh mit Kitz im Garten hier gesehen habe. Ansonsten sind Rehe hier immer, nicht nur in der Morgen- und/oder Abenddämmerung, sondern auch tagsüber. Bis zu 15 habe ich maximal schon gezählt. Das war – denke ich mal – auch ein Grund, weswegen wir uns für dieses Grundstück entschieden haben. Jedes Mal, wenn wir zum Anschauen des Hauses hier waren, haben wir Rehe im Garten gesehen. Das ist der Vorteil, wenn man hier direkt am Stadtrand wohnt und keinen Zaun hat. Der Nachteil: ich muss Zäune um viele Bäume und Sträucher errichten, weil die Rehe sie sonst abfressen [http://tinyurl.com/lo6fpf4].
      Vor ein paar Tagen hatten wir – auch das zum ersten Mal – für einige Zeit ein mutterloses Kitz im Garten [http://tinyurl.com/lo6fpf4]. Das hat anscheinend aber seine Mutter wiedergefunden. Hoffe ich jedenfalls.
      Liebe Grüße, und eine schöne Woche,
      Pit
      P.S.: Ich hoffe, Ihr seid gut erholt aus SC zurück. Es war – Ihr habt’s ja gemerkt – doch ein bisschen zu weit für uns, um “mal eben” vorbeizuschauen, insbesondere weil wir im Sommer eine dreiwöchige Rundreise bis rauf nach West Virginia planen.

      • Hallo Pit,

        ja wir sind leider wieder im kalten Deutschland :-(. Wir wären gerne dageblieben, es ist einfach wunderschön. Vielleicht fliegen wir nächstes Jahr wieder dorthin, dann auf eine andere Insel.
        Übrigens haben wir dort auch ganz viele Rehe gesehen, die dürfen nicht gejagt werden und fraßen somit Die Büsche und Blumen unserer Nachbarn ungehemmt (wir standen mit dem Auto 2 m entfernt) ab. Richtige Gangs mit 7 – 11 Rehen jeden Abend…
        Es ist ja ein bisschen weit von Texas, sehe ich ein :-), wenn Ihr aber auf dem Weg nach Virginia irgendwie bei Charleston vorbeikommt, schaut Euch diese wunderschöne, alte Stadt an, Ihr werdet es nicht bereuen…
        Liebe Grüße
        Heike

        • Hallo Heike,
          freut mich, dass es Euch so gut gefallen hat. Und dass Ihr heil und gesund wieder zuhause seid – wenn es da auch kälter ist.
          Hier dürfen Rehe durchaus gejagt werden; allerdings nicht jetzt. Und ganze Gangs haben wir hier so gut wie ständig auf unserem Grundstück – morgens, abends, und auch tagsüber. Wir leben ja direkt am Stadtrand, und gegenüber ist ein Riesengrundstück, überwuchert mit Bäumen und Sträuchern. Als wir heute Abend nach Hause kamen, waren so etwa 10 Rehe in unserem Garten und fraßen ganz happy an den vom Sturm abgebrochenen Zedernästen.
          Charleston steht in diesem Jahr nicht zur Debatte. Aber die beiden Carolinas sind schon ein Wunschziel.
          Möglicherweise wird es allerdings im Sommer auf unserem Weg nach WV eine kurze Radtour im nordwestlichen NC geben. Mary’s Langzeitziel sind mindestens 10 Meilen per Rad in jedem Bundesstaat. Auf unserer Reise diesen Sommer könnten wir da 10 bis 12 Staaten hinzu bekommen.
          Liebe Grüße,
          Pit

  6. So schön. Sieht man ja äußerst selten. Also ich hab noch nie live ein Rehjunges gesehen. Obwohl du sagst, es musste schnell gehen, hast du ein wunderbares Video und Fotos machen können. Toll! ⭐
    LG, Marion

    • Hallo Marion,
      also Rehe haben wir hier mehrmals (fast) täglich im Garten. Ein Kitz aber sehr selten. Dafür ist unser Garten wohl zu offen.
      Die Rehe waren ein Grund für unsere Entscheidung für dieses Grundstück. Jedesmal wenn wir das Haus vor dem Kauf besichtigt haben waren sie da.
      Danke für’s Lob.
      Liebe Grüße,
      Pit

  7. Richtig ❤ schön, lieber Pit! Wie idyllisch! ❤ Ich wünschte ich würde den kleinen Fasan wieder sehen, in Cley gibt es auch so viele hungrige Greifvögel …
    Sei lieb gegrüßt, du und Mary und alle Vierbeiner groß und klein 🙂

  8. Great captures, Pit! Picturesque. 🙂

  9. Lovely pictures!! It must be beautiful to see them so close ❤

    • Hi Lucy,

      Lucy,
      Thanks for taking your time to stop by visiting my blog and leaving a comment. 🙂 And thanks for the praise. I agree: it’s fantastic to see them that close. Last night we had an even better sight: 5 fawns and their mamas, plus some more deer, only about 30 feet away from our porch! I haven’t looked at the pictures yet. It was already getting dark when I took them. So I hope they’re good. If so, I’ll post them soon. Thanks for your interest in my blog.
      Have a great day,
      Pit

  10. Das sind ja ganz wunderbare und herzige Szenen. Wann hat man schon mal das Glück, so etwas beobachten zu können.
    Liebe Grüße
    Gabi

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s