Gallery

Lower Crabapple Ride

As we had some wonderful weather – well, except for the wind [of up to 15 miles per hour in gusts] – I went on a bicycle ride again on Lower Crabapple Road. I hadn’t exactly planned it, but when I felt that today I had really good legs I did all of Lower Crabapple, from it’s beginning at the intersection with TX 16 [N. Llano Road] …

Lower Crabapple

The Beginning of Lower Crabapple Road in Town

… to its end at the intersection with FM 965, …

FM 965

FM 965 Crosses Crabapple Creek w/ Lower Crabapple Road Turning off Left in the Background

… and back.

Lower Crabapple Tour

Da wir heute prima Wetter hatten – außer dass es sehr windig [mit Böen von bis zu 25 Kilometer pro Stunde] war – habe ich mich wieder mal auf’s Rad geschwungen und war auf “unserer” Lower Crabapple Road unterwegs, vom Anfang, in der Stadt, an der Einmündung in den TX Highway 16 [N. Llano Street] bis zum Ende an der Einmündung in FM [= Farm (to) Market (Road)] 965, und zurück. Ursprünglich hatte ich das nicht unbedingt vor, aber als ich fühlte, dass ich heute gute Beine hatte, habe ich die Tour einfach immer weiter ausgedehnt.

The whole ride was slightly over 31 miles, with a total ascent of 1860 feet, with some steep but fortunately short climbs of up to 12%, and it took me just over 3 hours, at an average of 10 miles per hour, as I stopped frequently to take pictures, and later also to rest my legs.

Die gesamte Tour war ganz knapp unter 50 Kilometer, mit 567 Höhenmetern, mit einigen steilen aber glücklicherweise kurzen Anstiegen von bis zu 12%, und ich habe bei einem Durchschnitt von 16 Kilometern pro Stunde knapp über 3 Stunden gebraucht, auch weil ich unterwegs häufig angehalten habe, um zu fotografieren, und später auch, um meine Beine auszuruhen.

As said above, the wind was sometimes quite strong, and unfortunately I had it mostly in my face on the way back, when my legs were already somewhat tired. But it was still fun. And it was an excellent training for my upcoming rides, especially the Real Ale Ride on May 16, out of Blanco. That – I’ve signed up for the 30-mile route – will be quite hilly, too. But after today I’m confident I’ll be able to do it.

Wie oben schon gesagt, der Wind war zeitweise ganz schön stark, und leider hatte ich ihn auf dem Rückweg, als meine Beine schon etwas müde waren, fast ständig voll auf die Nase. Aber es hat trotzdem Spaß gemacht. Und es war ein ganz ausgezeichnetes Training für meine kommenden Touren, ganz besonders für die Real Ale Ride Tour, ausgehend von Blanco, am 16. Mai. Diese Tour – ich habe mich für den 30-Meilen Kurs angemeldet – wird auch ganz nett hügelig werden.

As I said above, it was a fantastic day and I really enjoyed the Hill Country surroundings. Here are some impressions of the beautiful Texas Hill Country:

Wie ich oben schon gesagt habe, es war ein einfach fantastischer Tag und ich habe die Hill Country Umgebung sehr genossen. Hier sind nun einige Impressionen von der Texas Hill Country Landschaft:

Move the cursor over a picture to see the caption. A click on any of the pictures in the gallery will open a slide show. Those views will also allow you to see some of the exif-data, and allow you to see the picture in its full resolution and leave a comment.

Um die Bildunterschrift zu sehen genügt es, den Cursor über ein Bild zu bewegen. Ein Klick auf eines der Bilder in der Galerie öffnet diese dann als Diashow. Diese Ansichten erlauben es, einige Exif-Daten zum Bild einzusehen, und auch das jeweilige Bild in voller Auflösung anzusehen sowie einen Kommentar zu hinterlassen.

45 responses to “Lower Crabapple Ride

  1. Rad fahren durch eine schöne Landschaft bei gutem Wetter..einfach herrlich. Da wäre ich gerne mitgefahren. Liebe Grüße und eine schöne Woche für Dich Pit

  2. You’re making me miss The Hill Country, and blue bonnets, and being on a bike! Fantastic images, Pit. 😀

    • Hi Alex,
      Isn’t the Hill Country wonderful, especially with the wildflowers?! 🙂 There are even more fantastic spots, on FM 965 e.g., but I don’t really like to ride my bike there: practically no shoulders. But on Lower Crabapple riding the bicycle is fantastic – those great vistas, and something different every few moments. 🙂
      Have a great week,
      Pit

  3. those legs will be getting better with each gorgeous ride!

  4. Sehr schön Pit, ich mag diese Landschaft, vielleicht, weil sie gerade so gegensätzlich zu hier ist? Immer wieder schön, andere Landschaften zu betrachten!
    LG Iwan

    • Freut mich, lieber Iwan, dass Dir die Landschaft hier gefaellt. Was das Gegensaetzliche angeht: das ist es, u.A., warum mir auch Deine Fotos so gefallen.
      LG, und eine schoene Woche,
      Pit

  5. Schöne Eindrücke. Fotos vermögen einfach viel mehr als Worte zu vermitteln. Die Kombination aus beidem ist ideal. Danke dir ⭐

    Lieben Gruß
    Marion

  6. Ich kann mich nur wiederholen : eine fantastische Landschaft habt Ihr da.
    Und Deine Radlerleistung ist schon ganz schön beachtlich.

    Jetzt weiß ich auch, was das FM bei der Straßenbezeichnung bedeutet. 😊

    Du hast oben in einem Kommentar “great vistas” geschrieben. Das “vistas” habt Ihr Euch ja wohl aus dem Spanischen /Mexikanischen entliehen. 😊
    LG Gabi

    • Hallo Gabi,
      Du darfst Dich gerne wiederholen, wenn’s darum geht, die Gegend hier zu loben. 😉 Jetzt, im Frühling und nach dem Regen, wenn alles grünt, sieht es hier wirklich ganz prächtig aus. Und in diesem Frühjahr haben wir Glück: wir hatten schon einen etwas nasseren Winter als in den Jahren zuvor, und das Frühjahr hatte auch mehr Regen als vorher, wenn es auch immer noch mehr sein darf, denn wir liegen immer noch unter den langjährigen Durchschnitt, und unsere Talsperren sind nur teilweise gefüllt. Aber trotzdem: wir sind froh.
      Danke für das Lob meiner Radlerleistung. Ich bin auch ganz happy, dass ich das geschafft habe, und besonders, ohne mich zu überanstrengen. In diese Größenordnung [30 bis 40 Meilen] und noch höher muss ich nämlich kommen, wenn ich hier einigermaßen abwechslungsreich radeln will. Die Entfernungen sind einfach viel größer als in Deutschland, zumindest wenn es eine Rundstrecke sein soll, und nicht immer Lower Crabapple raus und wieder zurück. So schön diese Straße auch ist.
      “FM”: musste ich auch erst lernen. Anfangs habe ich geglaubt, das stünde für “Farm Road”, bis ich gelernt habe, das sind die unter F.D. Roosevelt [im Arbeitsbeschaffungsprogramm] angelegten Straßen, die die weit draußen liegenden Farmen mit ihren Märkten in den Städten verbinden sollten. Daneben gibt’s dann noch die “RM” = Ranch to Market Roads. Und “CR” = “Country Roads”. Und “PR” = “Private Roads”, denn viele Häuser liegen so weit von den öffentlichen Straßen entfernt auf großen Grundstücken, dass die Besitzer eine eigene Straße anlegen lassen (müssen). Das sind dann die Leute, die mit dem Auto zum Briefkasten fahren! 😉
      Mit “vista” hast Du wohl Recht. Ich denke auch, dass es aus dem Spanischen übernommen wurde.
      So, jetzt ist mein Roman lang genug geworden. 😉 Aber ich hatte etwas Zeit, am frühen Morgen bei einer Tasse Kaffee. Mary ist nämlich zum wellness center des Krankenhauses, etwas für Ihre Gesundheit tun [water aerobics und Laufband]. So muss ich warten, bis sie wieder zurück ist, ehe ich den Anhänger anspannen und Zedernstämmchen holen kann, damit ich Gatter um ein paar neugepflanzte Bäumchen bauen kann, damit die Rehe sie nicht verbeissen.
      Liebe Grüße,
      Pit

      • Recht hat die, Deine Mary und Du konntest noch ausruhen, bevor Du mit Deiner Arbeit beginnen konntest.
        Wünsche Dir weiterhin Erfolg beim Radeln und danke für die Aufklärung über die verschiedenen Straßenbezeichnungen.

        Diese Msilboxes, wo man gar kein Haus weit und breit entdecken konnten, haben wir eh auch gesehen. ☺
        LG Gabi

        • Danke, liebe Gabi. Und gern geschehen.
          LG,
          Pit

          • Oh, sehe gerade, dass sich wieder ein Tippfehler eingeschlichen hatte. Hätte “recht hat sie” heißen sollen und nicht “die”. ☺

            • Den hatte ich noch gar nicht entdeckt, nur den hier: “Msilboxes”. Aber was soll’s mit den Tippfehlern. Meine zaehle ich lieber erst gar nicht. 😉 Die Tasten liegen aber auch soooooooooooooo eng beieinander. 😉
              LG,
              Pit

  7. Gorgeous pictures – the bluebonnets are great. Looks like an excellent ride!

    Sarah (and Choppy) –
    < a href=”http://travelswithchoppy.com/”>Travels with Choppy

    • It certainy was an excellent ride.
      🙂

    • Sarah,
      I just wanted to let you know that I’m not able to leave comments on your blog any more – like with quite a few others. Whenever I hit the “send comment” button, my comment disappears into the electronic nirvana. I hope that this message gere reaches you.
      And now, the most important: I wish you a most happy birthday!
      Have a wonderful Sunday,
      Pit

      • Thank you!

        Also, I figured out the problem – all your messages were being sent to the spam folder! I shall rescue them and get them posted here in a little bit.

        • Well, that may be the reason why – for me – they immediately disappear. And you don’t get any note, of course. That’s definitely a sore point with WP: no notification as to spam.
          Now let’s see if I can see your answers. With a different blog I didn’t get a note, but had to go to the blog and check.

          • Hmm. I did post several replies earlier today – let me know if they didn’t show up.

            • Sarah,
              I copuld at least find your reply yo my “congrtas”, but I could not reply to that. I’m afraid that, for the time being, I’ll just have to make do with a “like”, but forgo the comments.
              Have a great weekend,
              Pit

              • Odd – I’ll see if there are still problems – but this comment posted normally!

                • Sarah,
                  It’s not the comments you write here on my blog, but those I want to leave on yours. They seem to disappear into either the electronic nirvana or go into your spam folder.
                  Have a great weekend,
                  Pit

                  • I found a couple in the spam folder. I don’t know why it wants to send your comments there – especially having rescued so many from there recently.

                    • Sorry for answering that late, Sarah. I don’t know why with some people my comments add up in the spam folder. But, unfortunately, even “unspamming” doesn’t help. On the one hand: if you then answer, I don’t get a notofication. On the other hand: future comments will still end up in the spam folder.
                      The whole situation is a frustrating mess.

  8. In der Landschaft macht das Radfahren richtig Spaß . Tolle Bilder. L.G.

    • Hallo Lutz,
      aber nur, wenn’s bergab geht. 😉 Bergauf, bei bis zu 13%, hält sich der Spass etwas in Grenzen. 😉 Danke für’s Kompliment wegen der Bilder. Die Gegend hier ist wirklich wunderbar, besonders jetzt, im Frühling und nach Regen. Unter Anderem wegen der schönen Landschaft sind wir ja auch hierhin gezogen.
      Liebe Grüße,
      Pit

  9. What a beautiful day you had! I’m glad you took the time to take photos so we could join you. 🙂

  10. You got some beautiful shots here, Pit! I’m so grateful that we have had a wonderful spring, weather has been kind… 🙂

    • Thanks, Amy. I agree: I’m grateful, too, for this year’s beautiful spring. And for the rain we got. I really enjoyed that bike ride. Maybe I can go some other routes, too, which have beautiful flowers. But that might involve more travelled roads (with narrow shoulders), and I’m somewaht reluctant to do that. We’ll see.
      Have a great day,
      Pit

  11. 12% is a pretty steep grade! Looks like a pretty but challenging ride!

  12. Es gibt so viel unverbaute Natur – Hill Country- bei euch, was für mich absolut fantastisch ist! Vielen Dank für die liebenswerte Vorstellung. L. G. Martina

    • Stimmt, Martina: ganz viel unverbaute Natur. Texas ist sehr weitläufig und, abgesehen von den Großstädten, relativ dünn besiedelt. Einfach fantastisch. Ich erfreue ich jedesmal auf’s Neue an diesen Aussichten. 🙂 Freut ich, dass Dir meine Vorstellung unserer Gegend hier gefallen hat. Das ist nämlich ein Ziel meines Blogs, ein wunderbares Land bekannt zu maxchen.
      Hab’s fein,
      Pit

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s