Gallery

More Bicycles in the New Garage

In addition to the bicycle lift I had installed lately in the work-shop part of our new garage …

Mehr Fahrräder in der neuen Garage

Zusätzlich zum Fahrradlift, den ich neulich in unserer neuen Garage habe installieren lassen …

bicycle lift

Bicycle Lift with Bicycles

… I added another bicycle rack today, plus moved my bicycle work stand over into the work shop:

… habe ich heute eine weitere Radhalterung hinzugefügt sowie meinen Montageständer in den Arbeitsraum gebracht:

Besides the ready-to-ride bicycles, I have 3 more Dancelli frames plus all the gear to be put together some time soon. That’s why I’ll soon be selling the Marin and the Stevens.

Außer den Kompletträdern habe ich noch 3 weitere Dancelli Rahmen plus Zubehör, die ich bald einmal zusammenbauen muss. Das ist auch der Grund, warum ich das Stevens und das Marin baldmöglichst verkaufen will.

26 responses to “More Bicycles in the New Garage

  1. Ist gut und unten genügend Platz. LG. Wolfgang

  2. Du könntest da ja eine richtige Werkstadt aufmachen. Dir noch eien schönen Abend.

  3. Das ist ja der reinste Weihnachtsbaum mit Fahrräder unter der Decke! 🙂
    Das sieht richtig klasse aus, lieber Pit. Klausbernd ist sehr beeindruckt, Fahrradfahren steht ganz weiten unten auf seiner Liste. Siri und Selma behaupten, er kann gar nicht radeln, fällt immer um, ganz dumm …
    🙂 🙂 🙂 🙂

    • Hallo Dina,
      ja, dieser Fahrradständer ist schon imposant. Und jetzt, in der neuen Garage mit 9′ Deckenhöhe, koennte ich sogar ein drittes Rad da unterbringen.
      Für den Master wuerde ich dann ein Dreirad empfehlen! 😉
      Bei mir steht Radeln ganz oben auf der Liste – seit vielen Jahren eigentlich. Nur eben nicht in den letzten zwei, drei Jahren. Aber jetzt kommt es wieder, ganz bestimmt.
      Macht’s gut, Ihr Alle, und liebe Grüße, auch von Mary,
      Pit

  4. Gute Idee und noch viel Platz 🙂

    LG Mathilda

    • Hallo Mathilda,
      das genau ist es, was ich mit dem Fahrradständer und dem Fahrradlift erreichen wollte: mehr Platz am Boden.
      Liebe Grüße,
      Pit

  5. Hallo Pit,
    manchmal muss man Platz und Luft schaffen :). Viel Glück für den Fahrradverkauf!
    LG, Marion

    • Hallo Marion,
      ja, mittlerweile habe ich wirklich zu viele Raeder.
      LG,
      Pit

      • Was sich halt so ansammeln kann im Laufe der Zeit 😉
        Hauptsache, es gibt Zeiten, wo man wieder reduziert auf das Maß, mit dem einem wohl ist.

        • Ja, eigentlich kann ich ja wirklich nur auf einem Rad gleichzeitig fahren. 😉 Aber zwei – mindestens – möchte ich auf jeden Fall haben: ein Straßenrennrad [das Dancelli und, wenn es fertig ist, auch das Motta] für die flacheren Etappen [und später auch, wenn ich meine Form wieder erarbeitet habe] auch für die Hügel hier rundum, und dann ein Tourenrad [mein Salsa Fargo 2] mit Mountainbike-Übersetzung für mehr bergiges Gelände, für etwas längere Touren mit Gepäck, und auch für hier zum Einkaufen. Dazu kommt, dass ich nun mal ein Faible habe für klassische italienische Straßenrennräder. Daher habe ich eben immer noch zwei Dancelli Rahmen zum Aufbauen. Mal sehen, was daraus wird.
          Hab’ ein feines Wochenende,
          Pit

  6. Bist ja sehr gut ausgerüstet. Kann ich verstehen, wenn man so eine Liebe zum Radfahren hat wie Du.
    LG Gabi

    • Hallo Gabi,
      manchmal denke ich, ich uebertreibe schon (ein wenig). Aber es ist auch ein schoenes Hobby.
      Hab’s fein,
      Pit

      • Ob übertrieben oder nicht. Das lässt sich nur schwer beantworten. Fast jeder hat doch seine Vorlieben für etwas oder Hobbies. Und wenn es einem möglich ist, investiert man eben darin mehr Zeit oder Geld. Zwar können das andere oft nicht verstehen, aber das müssen sie ja auch nicht. 🙂
        Wenn man Spaß daran hat und nichts anderes darunter leidet, dann ist das doch völlig ok.
        LG Gabi

  7. Da bist Du ja gut ausgestattet!
    Liebe Grüsse – Uta

    • Hallo Uta,
      manchmal finde ich es schon etwas übertrieben. Aber ich bin ja dabei, die Anzahl meiner Fahrräder zu reduzieren.
      Liebe Grüße aus dem südlichen Texas,
      Pit

  8. Guten Morgen Pit,
    hui, wirklich eine sehr stattliche Anzahl von Rädern hast du dir da im Laufe der Zeit angeschafft. Scheint ja wirklich eine richtige Liebhaberei zu sein. Und das in einem Land, wo radeln als Freizeitsport – für die ganze Familie – eigentlich nicht verbreitet ist. Seit es E-Bikes gibt – und diese haben in den letzten Jahren einen wahren Radlerboom ausgelöst – herrscht selbst auf Radwegen ordentlich Verkehr und die E-Biker fahren manchmal recht rücksichtslos, denn sie sind ja dank Antrieb immer schneller als wir mit reiner Muskelkraft.
    Sonntags macht es schon gar keinen Spaß mehr auf Strecken, die beliebt sind, aber dank GPS findet man Touren, die man früher nie gefunden hätte. Andere fahren sie und zeichnen sie auf, wir laden die Daten runter und fahren sie nach. So haben wir schon tolle Radtouren unternommen.

    Schau mal hier im Raum Soest:
    https://aktiv60plus.wordpress.com/2015/08/22/3-schloesser-tour/
    oder im Münsterland ab Werl
    https://aktiv60plus.wordpress.com/2015/07/13/radtour-zum-schluss-nordkirchen-dem-westfaelischen-versailles/

    Heute ist es hier schon wieder so heiß und ich hoffe sehr, dass wir bald eine Abkühlung bekommen. Ich mag zwar Wärme, aber Hitze und Schwüle finde ich furchtbar.

    Schönen Sonntag, Sigrid

    • Hallo Sigrid,
      was die vielen Räder angeht, da kann ich nur – leicht abgeändert – Asterix zitieren, “Der spinnt, der Pit!” 😉
      Hier bei uns in Fredericksburg und Umgebung wird relativ viel geradelt, weil sich die Gegend dafür anbietet, auch ohne richtige Radwege. Aber es sind hier fast ausschließlich Rennräder unterwegs.
      Dass es hier in den USA längst nicht so viele Radwege gibt wie in Deutschland, das hatte ich ja schon gesagt. So ein richtiges Radwegenetz, parallel zu Straßen: Fehlanzeige. Obwohl es einige wunderschöne, auch lange, Radwege gibt, auf alten aufgelassenen Eisenbahntrassen z.B.
      Hier in Texas ist es besonders schlimm. Ich habe gerade mal kurz nachgesehen: wir haben in ganz Texas nur etwa 20 Radwege von jeweils über 10 Meilen Länge: eigentlich erbärmlich, oder? Und nichts davon irgendwie zusammenhängend.
      Dieser Gedankenaustausch hier hat mir übrigens die Idee für einen [oder mehrere] neue Artikel hier gegeben: über das “Radwegenetz” in den USA. Da muss ich aber erst noch recherchieren.
      Hab’ einen feinen Restsonntag, und bleib’ im Kühlen,
      Pit
      P.S.: Danke für die Links! 🙂

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s