Gallery

New Garage – Day 20

Again, the progress is more in the detail. Well, the stones for the walls had been delivered and the mason was starting his work:

Neue Garage – Tag 20

Auch hier liegen die Änderungen eher im Detail, aber die Steine für die Verblendung der Mauern sind da und der Maurer hat seine Arbeit schon angefangen:

Move the cursor over a picture and see the caption. A click on any of the pictures in the gallery will open it as a slide show. Those views will also allow you to read a more detailed description as well as some of the exif-data and also allow you to see the picture in its full resolution.

Um die Bildunterschrift zu sehen genügt es, den Cursor über ein Bild zu bewegen. Ein Klick auf eines der Bilder in der Galerie öffnet diese dann als Diashow. Diese Ansichten erlauben es nicht nur, eine weitaus detailliertere Beschreibung des Bildinhalts zu lesen sowie ein paar Exif-Daten zum Bild einzusehen, sondern auch das jeweilige Bild in voller Auflösung anzusehen.

6 responses to “New Garage – Day 20

  1. Kannst mir dann auch eine bauen 🙂

  2. Turning into a beautiful garage! Are you using Texas Limestone?

    • Thanks for the praise! 🙂 I’m not exactly sure, but I believe it really is TX limestone. It’s matching the house. We decided on half cedar, half rock for the walls, so as to have some change.
      Have a great weekend,
      Pit

  3. Wow, wie groß ist diese Garage, Pit? Das sieht ja aus wie eine kleines Häuschen! 🙂
    Ich fange von hinten an, du hast sicher bereits irgendwo alles beschrieben. Mit AC, aiaiai wie fein. Ich gehe davon aus, eine kostspielige AC ist notwendig um die Lebensdauer der Autos zu schützen – oder warum?
    Liebe Grüße and dich und Mary!
    Dina, Siri und Selma

    • Hallo liebe Dina,
      die gesamte Fläche ist 24’x36′, das sind 8×12 Meter [wenn ich Mathegenie 😉 mich nicht verrechnet habe], plus eine kleine überdachte Terasse an der Rückseite. Die ist, aber ich weiß es nicht genau und müsste nachmessen, so etwa 5 x 2 Meter. DieGarage selber, also der Teil für die Autos, ist 8×8 Meter. Dahinter gibt es dann einen Werkraum für mich, in dem auch die Fahrräder unter der Decke hängen werden, von 8×4 Metern. Und der hat die Klimaanlage [einschließlich Heizung für den Winter], weil wir eben drin arbeiten wollen, und auch, weil die Hunde [na ja, jetzt ja leider nur noch Chiquita] per Hunderklappe da Zugang haben sollen. Und auch die Katzen.
      Liebe Gruüße an Euch Alle,
      Pit & Mary

Hi, what's your take on this? Let me know. - Hallo, und was meinst Du? Schreib' doch mal.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s